FRANKFURT (Dow Jones/Focus/rm). “Ich habe vor Hyundai am meisten Respekt”, sagte Volkswagen-Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn dem Magazin “Focus”. Zur Begründung nannte er unter anderem den Wechselkurs der koreanischen Währung, der niedrige Exportpreise ermögliche. Auch die Qualität der Autos flößt in Wolfsburg mittlerweile Respekt ein: “Hyundai weiß inzwischen, wie man gute Autos baut”, lobte Winterkorn. In Südafrika hätten die Koreaner Toyota als “unseren ärgsten Rivalen” bereits überholt.