Im Dezember 2010 schlossen VW und der malaysische Partner DRB-Hicom den Vertrag zur Produktion vor

Im Dezember 2010 schlossen VW und der malaysische Partner DRB-Hicom den Vertrag zur Produktion vor Ort. Im Bild von links: Dato Syed Mohamad, Chairman DRB-Hicom, Dato Lukman Ibrahim,Finanzvorstand DRB-Hicom, Datuk Seri Najib Tun Razak, Premierminister von Malaysia, Christof Spathelf, Leiter Produktion Ausland der Volkswagen AG, und Christian Klingler ,Mitglied des Vorstandes der Volkswagen AG (Bild: Volkswagen).

WOLFSBURG (Dow Jones/ks)–Zudem wurde der Grundstein für eine neue Produktionshalle auf dem Werksgelände in Pekan gelegt, teilte der Konzern mit. Hier sollen in Zukunft die Modelle Jetta und Polo für den malaysischen Markt montiert werden.

“Der heutige Produktionsstart ist ein wichtiger Schritt zur langfristigen Erschließung des malaysischen Automobilmarktes”, sagte VW-Produktionsvorstand Michael Macht. “Mit der Ausweitung unserer Aktivitäten in Malaysia wird der Volkswagen-Konzern nachhaltig seine Position in diesem Schlüsselmarkt stärken.” Bereits Ende 2010 legten Volkswagen und DRB-HICOM die Basis für die Zusammenarbeit und unterzeichneten eine Absichtserklärung zur lokalen Fahrzeugmontage im Werk Pekan.

2011 verzeichnete Volkswagen in der Region Asien/Pazifik ein Auslieferungsplus von 20% auf 2,57 Mio Fahrzeuge. In den ersten beiden Monaten 2012 wurden hier mit einem Plus von 14,4% 451.200 Fahrzeuge an die Kunden ausgeliefert.