VW,Volkswagen,Neuwagen,Auslieferungen

Erstmals in diesem Jahr liege die Marke Volkswagen damit in der Kumulativbetrachtung über dem Vorjahreswert (+0,6 Prozent). Jürgen Stackmann, Vertriebsvorstand der Marke Volkswagen, erläutert: „Im September hat Volkswagen bei den Auslieferungen dank der starken Performance in China das Vorjahr deutlich übertroffen. Im Gesamtzeitraum Januar bis September liegen wir jetzt über dem Wert von 2015."

Volkswagen steigerte demnach seine Auslieferungen in Gesamteuropa im September um 1,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat auf 160.400 Fahrzeuge. Der Großteil davon entfiel mit 141.000 Einheiten auf Westeuropa (+0,4 Prozent). Im Heimatmarkt Deutschland wurden 48.300 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das entspricht einem leichten Rückgang um 1,5 Prozent. In der Region Zentral- und Osteuropa setzte Volkswagen seinen Erfolgskurs fort und steigerte seine Verkäufe um 10,4 Prozent auf 19.400 Fahrzeuge. In Russland wurden 7.000 Einheiten ausgeliefert, eine Steigerung um 2,9 Prozent zum Vorjahresmonat.

In der Region Nordamerika lagen die Auslieferungen im September mit 45.600 Fahrzeugen nahezu auf Vorjahresniveau (-0,7 Prozent). In den USA verlangsamte sich der Rückgang zum Vorjahr weiter auf -7,8 Prozent (24.100 Fahrzeuge). Wie bereits im bisherigen Jahresverlauf steigerte Volkswagen in Mexiko seine Verkäufe auch im September deutlich um 12,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 16.500 Fahrzeuge.

In der Region Südamerika blieb die Lage weiter angespannt. Dort wurden im September 20.500 Fahrzeuge an Kunden übergeben, das entspricht einem deutlichen Rückgang von 47,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Ausgangspunkt dieser negativen Entwicklung ist Brasilien als größter Markt der Region mit aktuell sehr herausfordernden Rahmenbedingungen.

Die Region Asien-Pazifik entwickelte sich dagegen im September erneut positiv. Hier wurden 303.700 Fahrzeuge an Kunden übergeben, was einer deutlichen Steigerung von 19,8 Prozent gegenüber Vorjahr entspricht. Der Markt China war der wesentliche Treiber für den Zuwachs bei den weltweiten Auslieferungen. Dort setzte Volkswagen seinen Erfolgskurs fort und verkaufte im September mit 288.800 Fahrzeugen beachtliche 22,8 Prozent mehr als in 2015. Im Zeitraum Januar bis September wurden im Reich der Mitte 2.133.100 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Dies ist ein neuer Rekord und entspricht einem Zuwachs von 11,4 Prozent beziehungsweise 219.100 Einheiten gegenüber Vorjahr.

Die Auslieferungen Marke Volkswagen Pkw im Überblick:

VW,Auslieferungen
Die Auslieferungen Marke Volkswagen Pkw im Überblick. - Grafik: VW