WOLFSBURG (DJ/gk). Volkswagen hat bereits nach elf Monaten die Verkaufszahlen des gesamten Vorjahres übertroffen. Mit weltweit 6,6 Mio Golf, Polo, Passat, Audi, Skoda und Co lieferten die Wolfsburger nach eigenen Angaben vom Freitag von Januar bis November knapp 13% mehr Autos bei den Kunden ab als im Vorjahreszeitraum. Alleine im November verkaufte VW 615 100 Autos, 16% mehr als im Vorjahreszeitraum. “Wir erwarten für das Gesamtjahr einen neuen Auslieferungsrekord von über sieben Millionen Fahrzeugen”, erklärte Konzernvertriebsvorstand Christian Klingler.

Von seiner Kernmarke VW verkaufte der DAX-Konzern nach eigenen Angaben im bisherigen Jahresverlauf 4,2 Mio Autos, ein Zuwachs von 13% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Während die Verkäufe in Deutschland von Januar bis November um knapp ein Fünftel zurückgingen, lieferte der Konzern in China 38% mehr Autos bei den Kunden ab. In den USA legte Europas größter Automobilkonzern um gut ein Fünftel zu.

Im vergangenen Jahr hatte die Abwrackprämie in Deutschland mehr Kunden in die Autohäuser gelockt. Volkswagen war einer der großen Gewinner der Verschrottungsprämie und fuhr der Wirtschaftsflaute zum Trotz einen neuen Verkaufsrekord ein. Mit 6,3 Mio Neuwagen übertrafen die Wolfsburger 2009 den Vorjahreswert um 1% und kamen dem Ziel, Toyota bis 2018 an der Weltspitze zu überholen, ein Stück näher.