FRANKFURT (Dow Jones/rm). Wie die “Frankfurter Allgemeine Zeitung” (FAZ – Freitagsausgabe) berichtet, erwartet Vorstandsvorsitzender Martin Winterkorn, dass der globale Automobilmarkt in diesem Jahr um rund 5% zulegt. Der Wolfsburger Konzern solle noch stärker wachsen.

Am Mittwoch hatte VW die Absatz- und Gewinnprognose angehoben. Für das Gesamtjahr rechnet der DAX-Konzern nun mit einem deutlich über dem Vorjahr liegenden Absatz und operativem Ergebnis. Zuvor waren lediglich Steigerungen der beiden Kennziffern in Aussicht gestellt worden.

Im Jahr 2009 hatten die Wolfsburger etwa 6,3 Mio Fahrzeuge verkauft und operativ 1,9 Mrd EUR verdient. Den Verkaufsrekord im vergangenen Jahr hatte VW nicht zuletzt den Abwrackprämien zu verdanken, von denen der breit aufgestellte Konzern besonders stark profitierte.