Volkswagen Logo

Das VW-Aufsichtsratspräsidium hat seine für Mittwoch geplante Sitzung vorgezogen und tagt bereits am Dienstagabend am Braunschweiger Flughafen. - Bild: kru

Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung schreibt, hat das Aufsichtsratspräsidium des Autokonzerns seine für Mittwoch geplante Sitzung vorgezogen und tagt bereits am Dienstagabend am Braunschweiger Flughafen. Auch Topmanager des Konzerns sollen vor Ort sein.

Ein Volkswagen-Sprecher wollte den Bericht auf Nachfrage nicht kommentieren.

In Aufsichtsratskreisen hieß es dem Bericht zufolge, Winterkorn habe das Vertrauen großer Aktionäre verloren. Am Nachmittag hatte Winterkorn in einer Videobotschaft noch die Aufklärung der Abgasskandals versprochen, der Volkswagen seit dem Wochenende erschüttert, und um Vertrauen geworben.

 

Update um 21:30 Uhr: Nach dem Ende der Sitzung wurde zunächst nichts bekannt über mögliche Beschlüsse. Das Treffen sollte am morgigen Mittwoch fortgesetzt werden.