uber volvo suv selbstfahrend autonom

Volvo Car und Uber wollen gemeinsam selbstfahrende SUVs entwickeln. - Bild: Uber

Volvo Car Corp und Uber Technologies Inc dürften das Projekt noch am Donnerstag ankündigen. Die Schweden dürften einen Großteil der Ingenieurleistung auf Basis einer Plattform für einen XC90 SUV liefern, der sich selbst steuern kann.

Der Fahrdienstvermittler Uber werde dann später die Technologie übernehmen und sie als Grundlage für die Entwicklung einer eigenen Technologie einsetzen. Volvo werde ebenso vorgehen.

Die Vereinbarung sehe vor, dass Uber die von Volvo produzierten XC90 SUVs kaufe. Die zur chinesischen Zhejiang Geely Holding Group Co gehörende Volvo verfolgt und verfechtet den Einsatz selbst fahrender Fahrzeuge sehr intensiv.

Auch Uber ist auf dem Sektor aktiv und hofft, dass eines Tages ihre zehntausende unter Vertrag stehenden Fahrer durch derartige Fahrzeuge ersetzt werden. Das Unternehmen hat zu diesem Zweck Forscher und Wissenschaftler der Carnegie Mellon University eingestellt, zudem die Hacker, die 2015 einen fahrenden Jeep unter ihre Kontrolle gebracht hatten.

Kooperieren wollen Uber und Volvo bei dynamischen Karten, Identifizierung von Objekten und anderen Hürden, vor denen viele an den Selbstfahrern arbeitende Unternehmen stehen.