Raspelschokolade

Der Lebensmittelhersteller Ruf hat vor dem Verzehr einer Raspelschokolade gewarnt, in der Borsten einer Reinigungsbürste stecken könnten. - Bild: Bäko

Es handle sich um das Produkt "Backfee Raspelschokolade Zartbitter 100g", teilte Ruf im niedersächsischen Quakenbrück mit. Die Käufer bekämen den Kaufpreis erstattet.

Es seien "vereinzelt" Borstenteile einer Reinigungsbürste gefunden worden, die im Produktionsprozess verwendet werde, erklärte Ruf. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich die Teile in einzelnen Produkten befinden. Betroffen ist laut Ruf ausschließlich Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum November 2017 und der Chargennummer L2238123.

Die Produkte seien bei Netto Marken-Discount in Teilen von Baden-Württemberg, Hessen, Saarland, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg angeboten worden.