Matthias Müller Porsche

VW-Chef Matthias Müller hat sich in einem offenen Brief an die Mitarbeiter gewandt. Der Konzern will schnellstmöglich eine Lösung für das Abgasproblem präsentieren. - Bild: Porsche

Müller sagte Kunden und Investoren eine zügige und schonungslose Aufklärung des Skandals um manipulierte Abgaswerte zu.

"Unser Unternehmen steht vor nie da gewesenen Herausforderungen", hieß es gleich im ersten Satz. Man werde alles dafür tun, um das Vertrauen der Kunden, Partner, Investoren sowie der gesamten Öffentlichkeit in den kommenden Jahren Stück für Stück zurückzugewinnen.

"Wir klären jetzt schonungslos auf", so Müller und Osterloh wörtlich. Parallel dazu arbeiten die Ingenieure von Volkswagen mit Hochdruck an einer technischen Lösung der Problematik. Neben der Aufklärung werde es eine der wichtigsten Aufgaben sein, dafür zu sorgen, dass so etwas nie wieder vorkommen kann, hieß es weiter. "Dazu werden wir die strengsten Compliance- und Governance-Standards der gesamten Branche entwickeln und umsetzen. Auch hier müssen wir in Zukunft Maßstäbe setzen", versprachen Müller und Osterloh.

Mit Material von Handelsblatt