VW Volkswagen Absatz September Fahrzeugverkäufe

Glasparkturm in der VW Autostadt in Wolfsburg. - Bild: bilderandi/Pixabay

Seit Jahresbeginn gingen 7,609 Millionen Fahrzeuge an Kunden, was einem Plus von 2,4 Prozent entsprach. Am Morgen hatte Volkswagen bereits die Zahlen für die Eigenmarke bekanntgegeben. Die legte im vergangenen Monat um 6,7 Prozent auf 547.700 Einheiten zu. Deutlich gewachsen ist auch die günstigere Marke Skoda, deren Auslieferungen im September um 14,4 Prozent auf 107.100 Fahrzeuge stiegen.

Regional zeigte sich ein unterschiedliches Bild: In Europa stieg die Anzahl an Kunden ausgelieferter Fahrzeuge um 6,3 Prozent auf 398.700 Fahrzeuge. In den USA, wo vor einem Jahr der Skandal um manipulierte Abgaswerte in Volkswagens Dieselfahrzeugen aufgedeckt worden war, ging die Zahl jedoch zurück. Dort wurden im September 46.600 Fahrzeuge und damit 3,2 Prozent weniger ausgeliefert. Nach den ersten neun Monaten liegt das Minus in dem Markt sogar bei 6,1 Prozent auf 426.000 Einheiten.

Gut lief es dagegen in China. Dort stieg die Zahl der ausgelieferten Fahrzeuge im vergangenen Monat um ein Fünftel auf 382.300. Seit Jahresbeginn verzeichnete Konzern dort ein Plus von 10,7 Prozent auf rund 2,854 Millionen Fahrzeuge.