Matthias Müller

Volkswagen hat laut Konzernchef Matthias Müller mit den amerikanischen IT-Konzernen Apple und Google über eine Zusammenarbeit beim selbstfahrenden Auto verhandelt. Die Gespräche wurden allerdings abgebrochen. - Bild: VW

"Das Rollenverständnis war dann doch zu unterschiedlich, deshalb wurden die Gespräche abgebrochen", sagte er der Zeitung "Bild am Sonntag". VW habe nicht zum reinen Zulieferer von Hardware werden wollen: "Wer die Kundenschnittstelle bedient, hat das Sagen. Das müssen wir sein, als klare Nummer eins", so der Konzernchef.

Auch im Geschäft mit Fahrdienstleitungen habe sich VW nicht in die Rolle des Zulieferers drängen lassen wollen. Deshalb habe sich VW mit 300 Millionen Euro beim Uber-Konkurrenten Gett eingekauft und gegen eine Zusammenarbeit mit Uber entschieden. Das sei ein Markt, in den gerade richtig Bewegung komme: "In absehbarer Zeit wird auch dort Geld verdient."

Elektrotechnologie wird billiger als Dieselmotor

Zur Zukunft des Dieselmotors sagte Müller, wegen der immer strengeren Abgasregeln werde die Technologie immer teurer, gleichzeitig werde die Elektromobilität immer kostengünstiger. "Irgendwann kreuzen sich die Kurven", so der VW-Chef. "Dieselmotoren haben eine Zukunft, aber möglicherweise nicht mehr in allen Klassen".

Derzeit leide die Elektromobilität noch unter den hohen Preisen, aber auch unter der Infrastruktur zum Aufladen und fehlenden Reichweiten. Die Kaufprämie allein genüge offensichtlich nicht. Schon bald werde VW aber ein Schnellladeprojekt umsetzen, mit dem Batterien in 15 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden könnten. Die für 2020 geplanten neuen Modelle sollten 500 bis 600 Kilometer Reichweite haben.

Volkswagen zu "obrigkeitshörig"

Müller kritisierte auch die jahrelange Konzernkultur beim Autobauer: "Unser Unternehmen leidet schon daran, dass wir bislang zu obrigkeitshörig waren. Alles war sehr zentralistisch organisiert und auf wenige Personen an der Spitze konzentriert." Viele Projekte seien im mittleren Management hängen geblieben. Und VW sei zu hierarchisch aufgestellt gewesen: "Früher wurde in Wolfsburg darüber befunden, wie ein Auto in Indien oder Amerika auszusehen hat. Das macht keinen Sinn", sagte er.

"Wir reden heute über Vernetzung, autonomes Fahren, Digitalisierung des Konzerns", sagte Müller. "Da muss man den Mut haben, Verantwortung abzugeben", so der Vorstandschef.

Von Müller bis Witter: Die VW-Vorstände 2016

  • Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. - Bild: VW

    Matthias Müller, Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG. - Bild: VW

  • Dr. Christine Hohmann-Dennhardt, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Integrität und Recht (bis Ende Januar 2017). - Bild: VW

    Dr. Christine Hohmann-Dennhardt, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Integrität und Recht (bis Ende Januar 2017). - Bild: VW

  • Dr. Karlheinz Blessing, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Personal und Organisation. - Bild: VW

    Dr. Karlheinz Blessing, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Personal und Organisation. - Bild: VW

  • Dr. Herbert Diess, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Pkw. - Bild: VW

    Dr. Herbert Diess, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Vorsitzender des Markenvorstands Volkswagen Pkw. - Bild: VW

  • Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich China. - Bild: VW

    Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich China. - Bild: VW

  • Andeas Renschler, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Nutzfahrzeuge. - Bild: VW

    Andeas Renschler, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Nutzfahrzeuge. - Bild: VW

  • Francisco Javier Garcia Sanz, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Beschaffung. - Bild: VW

    Francisco Javier Garcia Sanz, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Beschaffung. - Bild: VW

  • Rupert Stadler, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Vorsitzender des Vorstands der Audi AG. - Bild: VW

    Rupert Stadler, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Vorsitzender des Vorstands der Audi AG. - Bild: VW

  • Hiltrud Werner, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Integrität und Recht (ab Februar 2017). - Bild: VW

    Hiltrud Werner, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Integrität und Recht (ab Februar 2017). - Bild: VW

  • Frank Witter, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Finanzen und Controlling. - Bild: VW

    Frank Witter, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Finanzen und Controlling. - Bild: VW