Volkswagen Tiguan

Verkauf gegen den Abwärtstrend: Beim Stadtgeländewagen Tiguan stieg der Absatz dagegen weiter an. - Bild: VW

Der US-Absatz der Marke mit dem VW-Logo brach im Jahresvergleich um 10,4 Prozent ein. Im März kam Volkswagen in den USA 26.914 verkaufte Autos. Im Februar war es mit minus rund 13 Prozent noch deutlicher bergab gegangen.

Vor allem die Golf- und Passat-Verkäufe sackten deutlich ab. Aber auch vom Verkaufsschlager Jetta wurden US-Händler weniger Modelle los. Beim Stadtgeländewagen Tiguan stieg der Absatz dagegen weiter an.

Die Premium-Tochter Audi des Wolfsburger Konzerns glänzte unterdessen im März mit 7,5 Prozent höheren Verkäufen.