Wacker Chemie will rund 50 Millionen Euro in den Ausbau der Produktion in den USA investieren. -

Wacker Chemie will rund 50 Millionen Euro in den Ausbau der Produktion in den USA investieren. - Bild: Wacker Chemie

Das teilte der Münchner Chemiekonzern am Montag mit. Für den Ausbau der bestehenden Produktionsanlagen für Vinylacetat-Ethylen-Copolymer-Dispersionen und der Infrastruktur vor Ort seien Investitionen von rund 50 Millionen Euro vorgesehen und der neue Reaktor werde voraussichtlich in der zweiten Jahreshälfte in Betrieb gehen, hieß es. Der Anlagenkomplex sei dann der größte seiner Art in der Region Amerika.

“Nachdem wir in den letzten beiden Jahren bereits die Dispersionskapazitäten an unseren Standorten in Südkorea und China deutlich erweitert haben, haben wir nun auch den Ausbau unserer Produktion in USA vorangebracht,” sagte Rudolf Staudigl, Vorstandsvorsitzender der Wacker Chemie AG. Darüber hinaus habe Wacker im Werk Calvert City eine neue Ethylen-Pipeline errichtet, um die Rohstoffversorgung am Standort langfristig zu sichern.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke