Kohlewerk

Die Förderung von Steinkohle in Deutschland hat offiziell geendet. - Bild: Pixabay

Die Vorschläge zur Nutzung digitaler Techniken passten vielfach nicht zur Wirtschaftsstruktur in den betroffenen Regionen. Bundesmittel zur Sanierung von Schwimmbädern und für den Bau von Radwegen dürften der regionalen Wirtschaftsentwicklung kaum helfen.

Ausgleich durch Importe von Atom- und Kohlestrom

Die Münchner Professorin Karin Pittel erwartet, dass der Kohleausstieg zumindest teilweise durch Importe von Atom- und Kohlestrom aus Polen und Tschechien ausgeglichen werde. Ohne die Verminderung der CO2-Emissionen auf europäischer Ebene bestehe die Gefahr, dass sie in Deutschland sinken und im Rest Europas entsprechend steigen.

„Damit wäre für den globalen Klimaschutz gar nichts gewonnen“, sagte die Leiterin des Ifo-Zentrums für Energie, Klima und Ressourcen dem „Münchner Merkur“. Richtig wäre gewesen, die Kohle durch höhere Preise für CO2-Zertifikate aus dem Markt zu drängen.

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!