Wincor Nixdorf diebold Übernahme

Wincor Nixdorf - hier der Hauptsitz in Paderborn - darf von Diebold übernommen werden. - Bild: Wincor Nixdorf

Diebold erwartet, dass das Übernahmeangebot am 15. August abgewickelt sein wird.

Die Gegenleistung des Übernahmeangebots, das sich insgesamt aus 9.928.514 neu emittierten Stammaktien von Diebold und ca. 891,7 Millionen Euro in bar zusammensetze, werde an die Aktionäre von Wincor Nixdorf ausgegeben, die ihre Aktien im Rahmen des Angebots im Zeitraum der Abwicklung angedient hätten, teilte das US-Unternehmen weiter mit.

Diebold habe die Notierung der neu ausgegebenen Diebold-Stammaktien an der New Yorker Wertpapierbörse beantragt und werde eine Notierung all seiner 89.907.516 Stammaktien an der Frankfurter Wertpapierbörse beantragen.

Der Handel mit den angedienten Wincor Nixdorf-Aktien im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse sei bei Ablauf der regulären Börsenhandelszeiten am 5. August 2016 eingestellt worden.