Mercedes Benz Jubiläum

Mercedes-Benz Vans ist seit zehn Jahren mit seinem Joint Venture Fujian Benz Automotive (FBAC) in China vertreten. - Bild: Daimler

An der Veranstaltung nahmen unter anderem teil: Hubertus Troska, im Daimler Vorstand verantwortlich für Greater China, Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans, und Dr. Guido Krupinski, President & CEO FBAC.

China ist der größte Automobilmarkt der Welt und mittlerweile einer der wichtigsten Wachstumstreiber für Mercedes-Benz Vans. Eine zentrale Rolle für den Erfolg der Vans mit Stern spielt die lokale Fertigung von FBAC „made in China for China“. Allein in den ersten acht Monaten des laufenden Jahres setzte Mercedes-Benz Vans über 15.000 Fahrzeuge in China ab. Dies entspricht einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 80 Prozent.

FBAC verdoppelt Händlernetzwerk in China

Im Jahr 2010 liefen mit dem Viano und dem Vito die ersten Modelle von Mercedes-Benz Vans in Fuzhou vom Band. Die Sparte erweiterte den Standort 2013 um ihr erstes Forschungs- und Entwicklungszentrum außerhalb Deutschlands. Der Entwicklungsfokus liegt auf Modellen, die lokal produziert und verkauft werden.

Fujian Benz Automotive investierte allein für die lokal gefertigten neuen Mid-Size Modelle von V-Klasse und Vito, die 2016 auf dem chinesischen Markt eingeführt wurden, rund 200 Millionen Euro (1,4 Milliarden RMB). In den vergangenen Monaten konnte FBAC sein Händlernetzwerk auf über 160 Autohäuser in ganz China verdoppeln – weitere sollen folgen. Möglich ist dies durch die Einbeziehung von Mercedes-Benz-Pkw-Händlern.

FBAC ist ein Joint Venture von Daimler und seinen chinesischen Partnern BAIC Motor und Fujian Motor Industry Group.

 

Mit Material von Daimler.