Die EU-Kommission gibt grünes Licht für den Kauf des US-Autozulieferers TRW durch ZF

Die EU-Kommission gibt grünes Licht für den Kauf des US-Autozulieferers TRW durch ZF Friedrichshafen. - Bild: dpa

Damit ist eine entscheidende Hürde auf dem Weg zur Nummer zwei am Markt für Autoteileanbieter, gemessen am Umsatz, genommen. Allerdings müssen die beiden Unternehmen bestimmte Auflagen erfüllen.

ZF muß Chassis-Komponenten-Geschäft verkaufen

Die EU-Kartellwächter fordern von ZF den Verkauf des Chassis-Komponenten-Geschäfts von TRW in Europa. Die Friedrichshafener hatten die Veräußerung selbst angeboten, um wettbewerbsrechtliche Bedenken auszuräumen.

Die beiden Unternehmen hatten ihre Fusionspläne im September angekündigt. Inklusive der zu übernehmenden Schulden bewertete ZF den amerikanischen Hersteller von Autotechnik mit rund 13,5 Milliarden US-Dollar. Zusammen kämen die Konzerne auf einen Umsatz von rund 41 Milliarden Dollar und lägen damit hinter der Robert Bosch GmbH und vor der japanischen Denso.

Dow Jones Newswires/Guido Kruschke