ZF,Friedrichshafen,TRW,Entschuldung,Schulden,Schuldenabbau,Cashflow

ZF will seine Schulden nach der TRW-Übernahme schnellstens abbauen und kommt damit voran. - Bild: ZF

"Auf Basis eines sehr guten Free Cashflows von über 2 Milliarden Euro im vergangenen Jahr sind wir mit der Entschuldung deutlich vorangekommen", sagte Sauer der Zeitung. Ziel war es, mindestens 1 Milliarde Euro zu erreichen, um einem Investment-Grade-Rating näher zu kommen.

2015 lag der freie Cashflow bei minus 6,8 Milliarden Euro, bereinigt um Akquisitionseffekte waren es knapp plus 1,4 Milliarden Euro.

Im operativen Geschäft wollte ZF im vergangenen Jahr eine bereinigte EBIT-Marge von rund 6 Prozent erreichen. "Ich denke, dass wir das auch melden werden, wenn wir Ende März die Ergebnisse veröffentlichen", sagte der CFO weiter.