Bosch ist in Schwäbisch Gmünd angekommen. Das Werk 7 von ehemals ZF Lenksysteme ziert jetzt

Bosch ist in Schwäbisch Gmünd angekommen. Das Werk 7 von ehemals ZF Lenksysteme ziert jetzt bereits das Bosch-Logo. - Bild: Bosch

Die ehemalige ZF Lenksysteme GmbH heißt ab sofort Robert Bosch Automotive Steering GmbH. Der entsprechende Handelsregistereintrag ist am 11. März 2015 erfolgt.

Bereits im Januar hatte Bosch die Übernahme des 50-Prozent-Anteils der ZF Friedrichshafen AG am bisherigen Gemeinschaftsunternehmen vollzogen. Auch die Tochtergesellschaften im In- und Ausland werden in den kommenden Wochen umfirmieren, so eine Mitteilung. Das Unternehmen wird als eigenständiger Geschäftsbereich mit dem Namen Automotive Steering in der Bosch-Gruppe geführt. “Mit der Lenkung fügen wir unserem Portfolio eine wichtige Kompetenz hinzu”, sagt Dr. Dirk Hoheisel, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, zur Bedeutung des neuen Geschäftsbereichs.

Als Hersteller von elektrischen Lenksystemen erweitert die Automotive Steering nach eigenen Angaben die Systemkompetenz der Bosch-Gruppe im Unternehmensbereich Mobility Solutions. “Früher lag der Erfolg im Geschäft mit Komponenten – heute sind Hersteller erfolgreich, die dem Kunden zusätzlich intelligente Systeme als Gesamtlösungen anbieten”, sagt Christian Sobottka, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Automotive Steering GmbH.

Ein Schwerpunkt der Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Automotive Steering ist die Vernetzung der Komponenten über spezifische Software zu Gesamtsystemen. Bereits heute erwirtschaftet Automotive Steering rund 60 Prozent des Umsatzes mit Elektrolenkungen.

Robert Bosch Automotive Steering/Stefan Weinzierl