ZF Stefan Sommer

ZF-Chef Stefan Sommer trennt sich vom Geschäft für Befestigungssysteme und Komponenten und verkauft den Bereich für etwa 450 Millionen US-Dollar an Illinois Tool Works (ITW). - Bild: ZF Friedrichshafen

Mit dem Abschluss der Transaktion rechnet das Unternehmen aus Friedrichshafen laut Mitteilung vom Montag nach den behördlichen Prüfungen im ersten Halbjahr 2016.

Als Begründung nennt ZF, dass der Konzern das eigene Portfolio weiter auf Produkte aus den Bereichen Sicherheit, Effizienz, Elektrifizierung sowie der Weiterentwicklung des automatisierten Fahrens fokussieren möchte. Deshalb habe sich ZF von dem Bereich getrennt, obwohl dieser erfolgreich und rentabel gewesen sei.

Der Käufer ITW möchte laut Mitteilung das neue Geschäft als eigenständige Division innerhalb des Bereichs Automobil-Erstausrüstung führen.

Der Geschäftsbereich Befestigungssysteme & Komponenten von ZF hat seinen Sitz in Enkenbach in Rheinland-Pfalz und beschäftigt weltweit rund 3.500 Mitarbeiter.