Daimler

Keine betriebsbedingten Kündigungen für Daimler-Mitarbeiter bis Ende 2020.- Bild: Daimler

Betriebsbedingte Kündigungen sind für fest angestellte Mitarbeiter der Daimler AG mit unbefristetem Vertrag damit bis Ende des Jahrzehnts ausgeschlossen

Die Zukunftssicherung sei somit vorzeitig um vier Jahre verlängert worden, teilte der Konzern mit. Die derzeit gültige Gesamtbetriebsratsvereinbarung gelte bis Ende 2016.

Grundlage für die jetzt getroffene Vereinbarung waren die Maßnahmenpakete in den einzelnen Werken, die in den vergangenen Monaten ausgehandelt worden waren. Von Unternehmensseite waren in diesem Zusammenhang Investitionszusagen für die nächsten Jahre von insgesamt rund 8,5 Milliarden Euro für die einzelnen Standorte gegeben worden. Die Mitarbeiter ließen sich im Gegenzug auf Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und Flexibilisierung ein.

Darauf aufbauend liefert die nun getroffene Vereinbarung bis Ende 2020 den übergreifenden Rahmen. Zudem wird in der Zukunftssicherung beispielsweise die Übernahme von ausgelernten Auszubildenden sowie auch der Einsatz von Zeitarbeitskräften geregelt. Die Vereinbarung gilt vorbehaltlich der Zustimmung der zuständigen Gremien, hieß es in der Mitteilung.