Straßenverkehr, Auto, Bus

Künftig gibt es mehr Geld für Maßnahmen gegen die Feinstaubbelastung.- Bild: Pixabay

Dies kündigte Kanzlerin Angela Merkel am Montag nach einem Treffen mit Vertretern der von Feinstaub besonders belasteten Kommunen an. Gleichzeitig sprach sich die Runde Merkel zufolge gegen pauschale Fahrverbote aus.

Der Fonds belief sich bislang auf 500 Millionen Euro, je zur Hälfte finanziert vom Steuerzahler und von der Autoindustrie. Vizekanzler Sigmar Gabriel forderte die Branche dazu auf, auch bei der Aufstockung des Fonds einen Teil beizutragen.