Elektroauto, Laden

Nach wie vor sind Elektroautos in Deutschland keine Topseller. Die Grünen wollen das ändern. - Bild: Pixabay

Das geht aus dem neuen Verkehrsprogramm der Partei hervor, das der Bundesvorstand am Montag beschließen will und das dem Nachrichtenmagazin Spiegel vorliegt.

Jedes neu zugelassene emissionsfreie Auto solle demnach mit 6.000 Euro gefördert werden, so lange, bis eine Million solcher Pkw auf deutschen Straßen unterwegs seien. Rund eine Milliarde Euro pro Jahr sollen in den öffentlichen Nahverkehr fließen. Dazu sollen der Bau neuer Radwege und der Ausbau von Ladestellen für Elektroautos gefördert werden.

Finanzieren wollen die Grünen ihr Programm unter anderem über den Abbau von Subventionen für Dieselfahrzege, heißt es weiter. Zudem wolle die Partei die Kfz-Steuer grundlegend reformieren. Emissionsarme Autos sollen eine Steuergutschrift erhalten, Neuwagen mit überdurchschnittlichem Benzin- und Dieselverbrauch einen höheren Steuersatz bezahlen als bisher.