Donald Trump

Präsident Donald Trump wird viele seiner Vorschläge in dem Entwurf zur Steuerreform wiederfinden. - Bild: Pixabay

Zudem sehen die Pläne nur noch vier individuelle Steuerklassen vor, wie aus dem Entwurf hervorgeht, den das Wall Street Journal einsehen konnte. Für extrem profitable Auslandstöchter von US-Unternehmen soll es eine neue Steuer von 10 Prozent geben.

Der höchste Steuersatz für individuelle Bürger soll bei 39,6 Prozent liegen. Für verheiratete Paare soll der Satz erst ab einem Betrag von 1 Million Dollar gelten. Der Ausschuss für Haushalts-, Finanz- und Steuerpolitik will den Entwurf in der nächsten Woche beraten, so dass die meisten Effekte bereits im Jahr 2018 in Kraft treten können.

Die US-Republikaner betrachten ihre Steuerpläne als ihr wichtigstes politisches Vorhaben. Außerdem soll damit eine gute Grundlage gelegt werden, um bei den Zwischenwahlen zum Kongress im nächsten Jahr gut abzuschneiden. Präsident Donald Trump wird viele seiner Vorschläge in dem Entwurf wiederfinden. Bevor der Entwurf aber zum Gesetz wird, muss er noch einige Hürden in Politik und Parlament überwinden.