Paul Merz Joachim Döhner Kuka VDMA

Paul Merz (li.) und Joachim Döhner (re.) von Kuka Industries übernehmen zukünftig das Amt des Lenkungskreissprechers VDMA Batterieproduktion. - Bild: Kuka Industries

Der Lenkungskreis VDMA Batterieproduktion wählte am heutigen Tag einstimmig als neues Lenkungskreissprecher-Team Paul Merz (Director Sales Technology Solutions EMEA bei Kuka Industries) und Dr. Joachim Döhner (Division Head Technology Solutions bei Kuka Industries).

Seit der Einberufung des Lenkungskreises 2012 hat Peter Haan (Leiter Business Development OEM / Batterieproduktion der Siemens-Division Digital Factory) als Sprecher des Lenkungskreises die Aktivitäten bei VDMA Batterieproduktion geprägt und mit vorangebracht. „Die Balance zwischen Kontinuität und Erneuerung ist in einer Führungsaufgabe ebenso wichtig, wie in der persönlichen Entwicklung."

"Die vergangenen vier Jahre gaben mir die Gelegenheit, den VDMA Batterieproduktion gemeinsam mit allen Partnern in der Branche zu verankern. Eine Erneuerung in der Leitung ist nun aber eine Chance für den VDMA Batterieproduktion und ermöglicht mir persönlich eine weitere Entwicklung“, begründete Haan seinen Rücktritt.

„Wir freuen uns auf die kommenden Aufgaben. Als Sprecher des Lenkungskreises wollen wir die Position des deutschen Maschinenbaus im Bereich der Batterieproduktion festigen und weiter ausbauen“, so Döhner, Merz ergänzt: „Dafür ist das Zusammenwirken der verschiedenen Teilbereiche der Batteriefertigung und der daran beteiligten Firmen von zentraler Bedeutung. VDMA Batterieproduktion bietet hierfür die ideale Plattform.“

Die Wahl fand im Rahmen der Lenkungskreissitzung VDMA Batterieproduktion in Kamenz bei der Firma Litarion statt. Amtsantritt des neuen Sprecher-Teams wird die Jahrestagung Batterieproduktion 2016 sein. Diese findet am 5. und 6. Oktober 2016 in Nordhausen beim Batteriezellhersteller EAS Germany GmbH statt.

VDMA

Die wichtigsten Batteriehersteller für E-Mobility

  • Platz 10 Tianneng.
Schlusslicht in 2014: Der chinesische Hersteller Tianneng aus Honkong verkaufte Batterien mit einer Leistung von insgesamt 77MWh. - Bild: Tianneng

    Platz 10 Tianneng. Schlusslicht in 2014: Der chinesische Hersteller Tianneng aus Honkong verkaufte Batterien mit einer Leistung von insgesamt 77MWh. - Bild: Tianneng

  • Platz 9 Air Lithium.
2014 vertrieb das Unternehmen Batterien mit einer Leistung von 102 MWh und ist damit wie schon 2013 unter den Top 3 der chinesischen Batteriehersteller. - Bild: Air Lithium

    Platz 9 Air Lithium. 2014 vertrieb das Unternehmen Batterien mit einer Leistung von 102 MWh und ist damit wie schon 2013 unter den Top 3 der chinesischen Batteriehersteller. - Bild: Air Lithium

  • Platz 8 Accumotive. 
Accumotive, die hundertprozentige Tochter der Daimler AG aus Nabern bei Stuttgart, konnte in 2014 Batterien mit insgesamt 103 MWh absetzen. - Bild: Daimler AG

    Platz 8 Accumotive. Accumotive, die hundertprozentige Tochter der Daimler AG aus Nabern bei Stuttgart, konnte in 2014 Batterien mit insgesamt 103 MWh absetzen. - Bild: Daimler AG

  • Platz 7 Beijing Pride Power.
Das erst in 2009 gegründete Joint Venture Beijing Pride Power aus China vermarktete 121 Mwh. - Bild: BPP

    Platz 7 Beijing Pride Power. Das erst in 2009 gegründete Joint Venture Beijing Pride Power aus China vermarktete 121 Mwh. - Bild: BPP

  • Platz 6 Samsung.
Der Elektronikkonzern aus Südkorea verkaufte Batterien mit einer Leistung von 314MWh. Das Samsung-Schwesterunternehmen SDI beliefert bereits Hersteller wie BMW oder Audi mit Batterien und hat vor kurzem zum Leidwesen von Wettbewerber Apple den Zuschlag für die Batterie-Division von Magna Steyr bekommen. - Bild: Samsung

    Platz 6 Samsung. Der Elektronikkonzern aus Südkorea verkaufte Batterien mit einer Leistung von 314MWh. Das Samsung-Schwesterunternehmen SDI beliefert bereits Hersteller wie BMW oder Audi mit Batterien und hat vor kurzem zum Leidwesen von Wettbewerber Apple den Zuschlag für die Batterie-Division von Magna Steyr bekommen. - Bild: Samsung

  • Platz 5 GS Yuasa Lithium Power.
GS Yuasa Lithium Power wurde 2006 gegründet, um den nordamerikanischen Markt mit Lithium-Ionen-Produkten zu versorgen. Das Unternehmen kommt aus Rosswell, USA, und konnte Batterien mit einer Leistung von 451 MWh absetzen. - Bild: GS Yuasa Lithium Power

    Platz 5 GS Yuasa Lithium Power. GS Yuasa Lithium Power wurde 2006 gegründet, um den nordamerikanischen Markt mit Lithium-Ionen-Produkten zu versorgen. Das Unternehmen kommt aus Rosswell, USA, und konnte Batterien mit einer Leistung von 451 MWh absetzen. - Bild: GS Yuasa Lithium Power

  • Platz 4 BYD.
BYD, ein Hersteller chinesischer Autos, hat eine eigene Tochter zur Batterieherstellung, die es in 2014 auf eine Leistung von 461MWh bei den verkauften Batterien brachte. Damit hatte der Autobauer unter den chinesischen Marktteilnehmern die Nase vorn. - Bild: BYD

    Platz 4 BYD. BYD, ein Hersteller chinesischer Autos, hat eine eigene Tochter zur Batterieherstellung, die es in 2014 auf eine Leistung von 461MWh bei den verkauften Batterien brachte. Damit hatte der Autobauer unter den chinesischen Marktteilnehmern die Nase vorn. - Bild: BYD

  • Platz 3 LG Chem.
Der zur LG Group gehörende südkoreanische Mischkonzern verkaufte Batterien mit einer Leistung von 886 MWh. LG selbst könnte bald selbst zum Hersteller von Elektrofahrzeugen werden, 2013 gründete das Unternehmen die Automotive-Division Vehicle Components Company. - Bild: LG Chem

    Platz 3 LG Chem. Der zur LG Group gehörende südkoreanische Mischkonzern verkaufte Batterien mit einer Leistung von 886 MWh. LG selbst könnte bald selbst zum Hersteller von Elektrofahrzeugen werden, 2013 gründete das Unternehmen die Automotive-Division Vehicle Components Company. - Bild: LG Chem

  • Platz 2 AESC.
Die Automotive Energy Supply Corporation ist ein 2007 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen von Nissan und NEC. Der japanische Konzern schloss mit einer Gesamtleistung verkaufter Batterien von 1620 MWh schlechter ab als im Vorjahr und kam auf 23 Prozent Marktanteil. - Bild: Wikipedia

    Platz 2 AESC. Die Automotive Energy Supply Corporation ist ein 2007 gegründetes Gemeinschaftsunternehmen von Nissan und NEC. Der japanische Konzern schloss mit einer Gesamtleistung verkaufter Batterien von 1620 MWh schlechter ab als im Vorjahr und kam auf 23 Prozent Marktanteil. - Bild: Wikipedia

  • Platz 1 Panasonic.
Als ungeschlagener Champion erreichte der japanische Elektronikkonzern Panasonic einen Marktanteil von 38 Prozent: Das entspricht dem Verkauf von Batterien mit einer Leistung von insgesamt 2726 Mwh. - Bild: Panasonic

    Platz 1 Panasonic. Als ungeschlagener Champion erreichte der japanische Elektronikkonzern Panasonic einen Marktanteil von 38 Prozent: Das entspricht dem Verkauf von Batterien mit einer Leistung von insgesamt 2726 Mwh. - Bild: Panasonic