Die deutsche Industrie fürchtet unkalkulierbare Folgen für die Europäische Union und für die

Die deutsche Industrie fürchtet unkalkulierbare Folgen für die Europäische Union und für die gemeinsame Währung, falls der geplante Rettungsfonds EFSF scheitern sollte (Bild: EU-Kommission).

DÜSSELDORF (Dow Jones/ks)–Ohne den erweiterten Rettungsschirm drohten “unkalkulierbare Folgen für die Europäische Union und für die gemeinsame Währung”, warnen sie in einem offenen Brief, der dem “Handelsblatt” (HB – Freitagausgabe) vorliegt.

Deutschland müsse “ein klares Signal für Europa senden”, werben Dieter Hundt von der BDA, Hans-Peter Keitel vom BDI, Hans Heinrich Driftmann vom DIHT und Otto Kentzler vom ZDH. Ausdrücklich sprachen die vier Präsidenten die möglichen Abweichler im Parlament an an: “Wir hoffen und werben dafür, dass auch diejenigen unter ihnen, die momentan noch zweifeln, dem Gesetz doch noch ihre Stimme werden geben können.”

Im Gegensatz dazu hatte der Verband der Familienunternehmen vor kurzem das Scheitern der Verfassungsklage gegen den EU-Rettungsschirm bedauert.