"Der digitale Zwilling hilft bei der Entwicklung besserer Produkte und bei der Gestaltung effizienterer Entwicklungsprozesse", sagt Sascha Leidig.
Anzeige
Podcast

Produktion und Produktentwicklung: So hilft der Digital Twin

„Wir setzen Mustererkennungsprozesse ein, die Fehler erkennen und diese im Vorfeld vermeiden können", sagt Katja Windt.
Logistik

So verändern Digitalisierung und KI die Logistik

Mit der Digitalisierung hält auch KI Einzug in die Instandhaltung. Durch die Verknüpfung der Daten von Engineering, Operations, Maintenance und Energie sind Pattern-Erkennungen möglich – eine Warnung vor einem Ausfall der Anlage ist somit möglich.
Instandhaltung

Smart Maintenance in der Produktion noch nicht angekommen

Die digitale Erfassung von Artikelstammdaten im Lager mithilfe eines Lagerverwaltungssystems ist die Basis für die Umsetzung von Logistik 4.0.
Logistik

Checkliste: Haben Sie Ihre Stammdaten im Griff?

Konventionell hergestelltes Bauteil: Digitales CAM-Modell nach Strukturoptimierung. Die Abbildung zeigt die Dämpfergabel eines Pkw, bestehend aus einer gesenkgeschmiedeten Aluminium-Gusslegierung. Die konventionell hergestellte Dämpfergabel besitzt ein Gewicht von 1,3 kg
Metallische Werkstoffe

Wo die additive Fertigung die konventionelle schlägt

Ein Hafen mit Kränen, die ein Schiff entladen sowie ein Reach Stacker, der einen LKW belädt - alles gepaart mit einem intelligenten Netzwerk.
Digitalisierung

Warum Logistik der Schlüssel zur Plattformökonomie ist

Ein Greifer, der sich mithilfe eines Vakuums an eine Vielzahl von Konturen anpassen kann. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Entwicklung der Firma Formhand und dem Fraunhofer IPA.
Wenn Greifer adaptiv greifen

Warum flexible Systeme jetzt komplexe mechatronische ersetzen

Vor allem die IT wird das moderne Arbeitsleben gravierend verändern – auch in der Intralogistik.
Jobwandel

Diese Veränderungen kommen auf die Intralogistik zu

Weiss Roboter
Produktions- und Montageautomatisierung

Das sind die Highlights der Motek 2019

Die flexible Schnellladesäule der Volkswagen Group Components ist die erste Powerbank für E-Autos – und besteht aus bereits gebrauchten Lithium-Ionen-Akkus.
Die Pläne der Autobauer

Elektromobilität: Zweites Leben für Lithium-Ionen-Akkus