Anja Ringel (ring)

Redakteurin

Telefonnummer: +49 8191 125 696

Ihr Trumpf: Sprachliche Gewandtheit. Spricht sie doch neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Katalanisch. Das kommt ihr im Job zupass. Doch ihr geht es nicht nur um schöne Formulierungen. Als Wirtschaftsredakteurin schaut sie den Unternehmen auf die Finger oder besser gesagt auf die Bilanzen. Privat kann sie gut auf Bilanzkennzahlen verzichten und geht lieber in den Alpen wandern.

Ringel Anja
Auf einem Blatt Papier steht "Kündigung des Arbeitsverhältnisses". Auf dem Tisch liegen noch ein Block, ein gelber Marker und ein Kugelschreiber.
Stellenabbau durch Corona?

Heikle Führungsaufgabe: Tipps für Kündigungsgespräche

Auf einer Straße stehen Autos hintereinander aufgereiht.
Noch nie dagewesener Überlebenskampf

Wie Corona für die Autobauer zum Endspiel wird

Ein Mann sitzt im Schneidersitz neben einem Fenster und telefoniert. Auf seinen Beinen liegt ein Laptop. Der Mann trägt außerdem Mundschtz.
Kommentar

Unternehmen müssen sich auf Post-Corona-Zeit vorbereiten

Stefan Waldeisen (links), Mitglied der Geschäftsfürung, übergibt einen Teil der Schutzmasken an Christian Haberkorn, Leiter des Rettungsdienstes beim Bayerischen Roten Kreuz. Die beiden stehen vor einem Rettungswagen.
In eigener Sache

Mi connect spendet Schutzmasken an Rotes Kreuz in Landsberg

Neben einem Stapel Unterlagen liegen zwei Stempel. Auf einem steht "Soforthilfe", auf dem anderen "Covid-19".
Von Dänemark bis Brasilien

Coronakrise: Andere Länder, andere Staatshilfen

Auf einer Tafel ist mit schwarzer Kreide ein sinkender Aktienverlauf gezeichnet. Daneben steht in Großbuchstaben "Corona Crash".
Deutsche Unternehmen betroffen

Coronakrise: Situation in China verbessert sich nur langsam

Eine Frau mit Mundschutz schaut verzweifelt auf ihren Tisch, auf dem Rechnungen, ein Taschenrechner und Notizen stehen.
Expertentipps

Coronakrise: Wie Unternehmen zahlungsfähig bleiben

Auf dem Bild ist eine Hand zu sehen, die ein rechteckiges Kästchen in einen Automaten steckt.
Von Atemschutzmasken bis Schnelltest

Kampf gegen Corona: So helfen deutsche Unternehmen

Vier Menschen arbeiten zusammen an einem Tisch, an dem zwei Laptops stehen. Ein Mann hält ein Glas in der Hand.
Existenzielle Sorgen

Krise: Wird Corona zum Startup-Killer?

Mehrere orangene Kuka-Roboter arbeiten in einem Werk.
Roboterhersteller als Krisengewinner?

So plant Kuka für die Zeit nach der Coronakrise