Dietmar Poll (pd)

Redakteur

Online

Telefonnummer: +49 8191 125-695

Nach einem Geographiestudium (ja, er wollte die Welt retten) und mehrjähriger Arbeit als wissenschaftlicher Angestellter wechselte er in den Fachjournalismus. Im vierten Verlag blieb er ‚hängen‘, betreute dort unterschiedlichste Ressorts und ist erst kürzlich in die ‚Redaktion Digital‘ gewechselt. Seine Fähigkeiten als Allrounder werden dort geschätzt. Spannend findet er, bei der Recherche die Geschichte hinter der Geschichte zu entdecken.

Dietmar Poll
Aktualisiert: 04. Jan. 2024 | 11:00 Uhr
Stationäre Wasserstoff-Brennstoffzelle steht mit geöffneten Türen am Rand eines gepflasterten Platzes
Wasserstoff im Einsatz

Dieselgeneratoren ade: Brennstoffzelle (to go) für jedermann

Nachhaltige Energieversorgung ist durch (transportable) Wasserstoff-Brennstoffzellen möglich. So können Diesel-Generatoren einfach ersetzt und der CO2-Ausstoß eliminiert werden.Weiterlesen...

03. Jan. 2024 | 08:00 Uhr
Die Investitionen in saubere Energien steigen zwar schneller an als in fossile Energien. Doch auch hier gibt es seit 2021 eine überraschende Trendumkehr.
Vergleich

Investitionen in saubere Energie und fossile Brennstoffe

Die jährlichen Investitionen in saubere Energie steigen kontinuierlich an. Seit 2021 steigen allerdings auch wieder die weltweiten Energieinvestitionen in fossile Brennstoffe. Wovon diese Dynamik getragen wird.Weiterlesen...

02. Jan. 2024 | 08:00 Uhr
Kinaxis, Anbieter für modernes Supply Chain Management, hat eine Studie durchgeführt, um die Reaktionsfähigkeit der Unternehmen auf Lieferkettenunterbrechungen zu ermitteln und das Potenzial von KI aufzudecken.
Transparenz in Lieferketten

KI stimmt Fertigungsindustrie optimistisch

Viele deutsche Hersteller tun sich trotz ständiger Krisen immer noch schwer, schnell genug auf Lieferkettenunterbrechungen zu reagieren. Künstliche Intelligenz soll dabei helfen, Lieferkettenunterbrechungen besser zu managen und Risiken zu minimieren.Weiterlesen...

15. Dez. 2023 | 08:00 Uhr
Das wasserstoffbetriebene Electrical Vertical Take-Off and Landing Fluggerät (eVTOL) von Odonata kann starten und landen wie ein Helikopter, kann aber durch die Tragflächen und die Möglichkeit zum Horizontalflug wesentliche höhere Reichweiten erzielen. Von 1.000 Kilometern ist die Rede.
Electrical Vertical Take-Off and Landing Fluggerät

E-Flugzeug: Senkrecht starten mit Wasserstoff

Ein wasserstoffbetriebenes Langstrecken eVTOL soll eine Alternative zu herkömmlichen Flugzeugen werden. Der Senkrechtstarter verfügt über eine hohe Reichweite und transportiert Personen oder Paletten. Welche Herausforderung es für die Fertigung gibt.Weiterlesen...

13. Dez. 2023 | 08:00 Uhr
Bosch startet jetzt in zwei deutschen Werken erste Projekte, bei denen generative KI synthetische Bilder erzeugt, um KI-Lösungen für die optische Inspektion zu entwickeln und zu skalieren oder bereits vorhandene KI-Modelle zu optimieren.
Bessere Fertigung und Produktionssteuerung

Bosch setzt auf generative KI in der Produktion

Viele Bosch-Werke nutzen bereits KI in der Fertigung zugunsten von Produktionssteuerung, -überwachung und -kontrolle. Nun sollen Pilotprojekte zeigen, dass sich Einführung und Etablierung von KI-Lösungen dank generativer KI schneller umsetzen lassen.Weiterlesen...

06. Dez. 2023 | 08:00 Uhr
Die Smart Factory ist ein wichtiger Baustein für die Industrie, um den CO2-Footprint in der Produktion zu reduzieren. ABB, Bosch Rexroth, Igus, Phoenix Contact, Rockwell und Weidmüller zeigen darüber hinaus weitere Lösungen.
Reduzierung des CO2-Footprint

Von ABB bis Rockwell: 6 Unternehmen zeigen Effizienz-Tricks

Industrieunternehmen setzen auf klimaneutrale Strategien, um sowohl den CO2-Footprint ihrer eigenen Produktion als auch den ihrer Kunden zu reduzieren. Welche Wege dafür ABB, Bosch Rexroth, Igus, Phoenix Contact, Rockwell und Weidmüller einschlagen.Weiterlesen...

01. Dez. 2023 | 08:00 Uhr
Nutzen Autobauer in der Produktion bereits erneuerbare Energien, sind alle Trümpfe gespielt. Wirklich alle? Nein, bei Weitem nicht. Denn durch die richtige Auswahl von Materialien sowie bereits in der Konstruktionsphase auf modulares Design zu setzen, das eine Wiederverwendung von Bauteilen ermöglicht, lässt sich der CO2-Footprint noch deutlich reduzieren.
Kreislaufwirtschaft

So funktioniert Circular Economy in der Automobilindustrie

Zulieferer der Automobilindustrie stehen unter Druck, ihren CO2-Footprint deutlich zu reduzieren, um ihren Zulieferstatus nicht zu verlieren. EDAG arbeitet bereits erfolgreich an mehreren Strategien, um dies erfolgreich umzusetzen.Weiterlesen...

29. Nov. 2023 | 08:19 Uhr
Die Nachfrageflexibilität bietet einen Schlüssel zur effizienten Nutzung erneuerbarer Energien und zur Reduzierung der CO2-Emissionen um 40 Millionen Tonnen jährlich.
Nach Klima-Urteil

Das sind kosteneffiziente Strategien für die Energiewende

Inmitten der finanziellen Herausforderungen durch das Urteil des Verfassungsgerichts zum Bundeshaushalt, zeigt eine Studie Einsparmöglichkeiten: Technologien zur Nachfrageflexibilität könnten zu Kosteneinsparungen von 10,5 Milliarden Euro führen.Weiterlesen...

Aktualisiert: 28. Nov. 2023 | 16:48 Uhr
Jedes Unternehmen sollte innovativ sein
Ranking für 2023

Das sind die 11 innovativsten Unternehmen der Welt

Weltweite Multikrisen haben viele Unternehmen zu neuen Strukturen herausgefordert. Welche Konzerne im Jahr 2023 besonders innovativ waren, erfahren Sie hier.Weiterlesen...

Aktualisiert: 28. Nov. 2023 | 11:03 Uhr
Automatisierte Shuttle von Swisslog bewegen sich in einem Lager
Umsatzranking 2020

Die 10 größten Zulieferer der Intralogistikbranche

Ob per Stapler oder Shuttle - der Materialfluss ist immens. Dazu gibt es ein Umsatzranking der größten Zulieferer der Intralogistik von 2020.Weiterlesen...