ATOSS

Atoss präsentiert die neue Produktgeneration der Staff Efficiency Suite. - Bild: Atoss

Mit der neuen Produktgeneration der Atoss Staff Efficiency Suite präsentiert die Münchner Software-Schmiede laut einer Meldung Workforce Management auf die innovative und zukunftsfähige Art. Die Enterprise Lösung überzeuge durch State-of-the-Art Webtechnologie, optimiertes Interaktionsdesign und puristische Optik – bei höchster Funktionalität.

Die reduzierte Komplexität und die intuitive Nutzerführung eröffneten eine neue Dimension der Produktivität und Effizienz – jederzeit und überall.
100 Prozent Funktionalität im Browser und eine überzeugende User Experience – das sei laut Herstelelr die Vision für die neue Atoss Staff Efficiency Suite gewesen, die im August frei gegeben wurde.

Die aktuelle Generation des Atoss Flaggschiffprodukts biete umfassende Funktionalität bei intuitiver Benutzerführung und klarem Design. Die Oberfläche wurde demnach konsequent auf die wichtigsten Funktionen und Dialoge reduziert und in einer übersichtlichen Kacheloptik gestaltet.

Der Einsatz modernster Rich Internet Application (RIA) Technologie ermögliche eine Vielzahl von Interaktionen und garantiere ein hocheffizientes Arbeiten. Die Lösung läuft gänzlich über HTML und JavaScript und ist über alle aktuellen Webbrowser wie Google Chrome, Internet Explorer, Mozilla Firefox und Safari zugänglich.

Die Wartungs- und Betriebskosten sinken laut Unternehmen, da keine Installationen auf den PCs der Anwender nötig sind. So entstehe Workforce Management ohne Kompromisse, das Unternehmen einen hohen Mehrwert, Zukunftssicherheit und Investitionsschutz biete. Die Atoss Staff Efficiency Suite ist auch als Cloud Lösung verfügbar.

Markus Wieser, Director Product Management bei Atoss, zur neuen Produktgeneration: "Mit der Atoss Staff Efficiency Suite setzen wir im Markt für Workforce Management neue Maßstäbe in Bezug auf Funktionalität, Optik, Anwenderfreundlichkeit und Technologie. Mit unserer Lösung sind wir bestens gerüstet für die Anforderungen der Arbeitswelt von heute und morgen."

Atoss / Stefan Weinzierl