T-Systems,Eaton,IoT-Lösungen

Maschinendaten in der Cloud managen. - Bild: T-Systems

Um den bestehenden Maschinenpark fit zu machen für die digitale Zukunft mangelt es bislang an sicheren und einfachen Lösungen, die auch deutsche Rechtssicherheit im Umgang mit den erhobenen Daten gewährleisten. Das Energiemanagement Unternehmen Eaton und die Telekom-Tochter T-Systems unterstützen den deutschen Mittelstand beim Einstieg in die Industrie 4.0 mit sicheren IoT-Lösungen zur Vernetzung ihrer Systeme in der Cloud.

Hilfe aus der Cloud

Maschinenbauer können künftig komplette Anlagen direkt von der Cloud aus überwachen, vorausschauend warten sowie Verschleiß, Betriebskosten und Produktivität der Maschinen im Fertigungsprozess durch intelligente Datenauswertung optimieren.

In ihrem gemeinsamen White Paper unter dem Titel „T-Systems und Eaton verbinden sichere Cloud-Technologien mit umfassender Daten-Transparenz“, erklären beide Bonner Unternehmen die Herausforderungen und Hemmschwellen, die Unternehmen auf dem Weg hin zur Industrie 4.0 bewältigen müssen.

Kostenloser Support

Besondere Herausforderungen des Transformationsprozesses hin zur Industrie 4.0 sind unter anderem die Verzahnung von Produktionstechnik sowie die Logistik und vor allem die Informations- und Kommunikationstechnik. Für Interessierte steht das White Paper zum kostenlosen Download bereit unter www.eaton.de/iot-cloud.

IoT für deutsche Maschinen- und Anlagenbauer: T-Systems und Eaton vernetzen industrielle Anwendungen

Video: Eaton und T-Systems kooperieren branchenweit bei IoT