Preisauszeichung Yanfeng Automotive Interiors

Yanfeng Automotive Interiors als Top-Arbeitgeber 2018 in Deutschland ausgezeichnet: Roger Schneider, Human Resources Director Europe & South Africa von Yanfeng Automotive Interiors (links) nimmt den Preis von Steffen Neefe, Country Manager DACH beim Top Employers Institute, entgegen. - Bild: YFAI

Das dürfte die Haushaltskasse ordentlich aufbessern: Liqui Moly zahlt seinen Mitarbeitern dieses Jahr einen Bonus von 11.000 Euro – jedem einzelnen wohlgemerkt. Der Ulmer Schmierstoffspezialist gönnt seinen Angestellten dieses Zuckerl bei einem Umsatz von 532 Millionen Euro und einem Gewinn vor Steuern von 52 Millionen Euro.

Zum Vergleich: Daimler machte 2017 Milliarden-Gewinne und zahlte seinen Mitarbeitern 5.700 Euro. Liqui Moly ist mittlerweile bekannt für seine saftigen Mitarbeiterprämien – und alleine deshalb ein beliebter Arbeitgeber.

Ebenfalls populäre Brötchengeber in Deutschland sind die Automobilhersteller. Auch Porsche, BMW, Daimler oder Audi zahlen ihren Mitarbeitern mehr als ordentliche Boni. Zudem können sie mit einem weiteren Pfund wuchern. Sie fertigen Produkte, die von Stuttgart bis Shanghai wie von München bis Manhattan nahezu jeder auf der Welt kennt und schätzt.

So sagen die Werker mit Stolz, „ich schaff‘ beim Daimler“ oder „ich bin ein Audianer!“ Es sind Marken, die jedes Kind kennt. Doch kennen Sie auch YFAI?

China-Gigant ist Top-Arbeitgeber in Deutschland

Yanfeng Automotive Interiors Innovationszentrum Neuss
Unscheinbar: Das Yanfeng Automotive Interiors Innovationszentrum in Neuss. - Bild: YFAI

YFAI, ausgeschrieben Yanfeng Automotive Interiors, gilt als größter Zulieferer von Auto-Innenausstattung. Seinen Hauptsitz hat es in Shanghai.

Mehr als 33.000 Menschen arbeiten an 110 Entwicklungs- und Produktionsstandorten in 20 Ländern. Yanfeng Automotive Interiors entstand 2015 als Joint Venture zwischen Yanfeng, einem der größten Automobilzulieferer in China, und Adient, einem führenden Anbieter von Autositzen.

Auch in Deutschland hat der China-Gigant Standorte. Und die wurden nun für ihre guten Arbeitsbedingungen  und ihr Personalmanagement ausgezeichnet, zertifiziert als Top-Arbeitgeber 2018.

Das unabhängige Top Employers Institute aus den Niederlanden hat die Personalprozesse des Automobilzulieferers geprüft und besonders die Talentstrategie sowie die Förderung der Führungskräfte gewürdigt.

Standorte rund um die Welt wurden prämiert

Shanghai, Skyline
Seine Zentrale hat YFAI in der Mega-Metropole Shanghai. - Bild: Pixabay

Der global tätige Zulieferer erhält das begehrte Gütesiegel für seine deutschen Standorte. Dazu zählen neben der Europazentrale in Neuss auch die beiden Werke in Lüneburg und Neustadt. Es ist nicht die erste Auszeichnung in der noch recht jungen Unternehmensgeschichte.

Die Firmenstandorte in den USA sowie in der Slowakei erhalten die Auszeichnungen zeitgleich mit den Standorten in Deutschland. Bereits in den vergangenen zwei Jahren hatte das Top Employers Institute in Shanghai YFAI als einen der besten chinesischen Arbeitgeber des Jahres gewürdigt.

"Erst im Juli 2015 gegründet, arbeiten wir seitdem kontinuierlich daran, unsere Mitarbeiter und ihre Ideen miteinzubeziehen, um ihnen ein optimales Arbeitsumfeld zu schaffen", sagt Roger Schneider, Human Resources Director Europe & South Africa bei Yanfeng Automotive Interiors.

"Wir freuen uns darüber, diese Auszeichnung nun auch für Deutschland zu erhalten, und sehen sie als Ansporn, weiterhin an unserem Ruf als herausragender Arbeitgeber zu arbeiten", so Schneider. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen 2.400 Mitarbeiter. Insgesamt sind es in Europa rund 9.000.

Was das Top Employers Institute bewertet

Autoinnenraum Yanfeng Automotive Interiors
Auffällig anders: So stellt sich YFAI den Autoinnenraum der Zukunft vor. - Bild: YFAI

Zentraler Bestandteil des Top-Employers-Zertifizierungsprogramms: Alle teilnehmenden Unternehmen durchlaufen einen einheitlichen Analyseprozess und müssen hohe Anforderungen in unterschiedlichen Kategorien erfüllen. Dazu zählen:

  • Talentstrategie
  • Personalplanung
  • Onboarding
  • Training und Entwicklung
  • Performance Management
  • Führungskräfteentwicklung
  • Karriere und Nachfolgeplanung
  • Compensation und Benefits
  • Unternehmenskultur

Die Antworten und Belege prüft abschließend eine unabhängige Instanz. Steffen Neefe, Country Manager DACH beim Top Employers Institute, erklärt: "Unsere Analyse zeigt, dass Yanfeng Automotive Interiors gute Bedingungen für die Mitarbeiter bietet und die Talente in allen Organisationsebenen fördert und entwickelt.“ Yanfeng Automotive Interiors bestätige damit ein grundlegendes Bekenntnis zu nachhaltigem und wettbewerbsfähigem Personalmanagement.

So könnte es bald in Deutschland öfter heißen: „Ich schaff' beim Yanfeng und das ist gut so.“ Übrigens, mit fetten Mitarbeiterprämien hat YFAI in der Vergangenheit bislang noch nicht für Furore gesorgt. Auf Anfrage unserer Zeitung erklärte der Zulieferer: „Wir zahlen unseren leitenden Mitarbeitern (Führungskräften) einen Bonus, der prozentual an das Erreichen der persönlichen Ziele und der Unternehmensziele geknüpft ist." Wie hoch genau diese Prämien sind, verriet das Unternehmen nicht.

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Yanfeng Automotive Interiors (YFAI), laut eigenen Angaben weltweit führender Anbieter automobiler Innenausstattung, feierte die Eröffnung seines neuen Produktionswerks in Südböhmen. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Als neuer Arbeitgeber in der Region plant das Unternehmen, in den kommenden Jahren bis zu 500 neue Mitarbeiter einzustellen. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Das neue Produktionswerk befindet sich in der südböhmischen Stadt Planá nad Luznicí in der Nähe von Tábor. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    In dem mit Hightech-Produktionsanlagen ausgerüsteten Werk will das Unternehmen sein operatives Know-how nutzen, um Instrumententafeln und Türverkleidungen zu fertigen. -Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Der Betrieb wird momentan schrittweise hochgefahren. Anfang 2018 soll die Serienproduktion auf Hochtouren laufen. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Mit dem neuen Werk in Planá nad Luznicí setzt das Unternehmen seine Expansion in Zentral- und Osteuropa fort, wie auch die bereits erfolgte Erweiterung des Technologiezentrums in Trencín in der Slowakei und die Eröffnung des ebenfalls in der Slowakei befindlichen Automotive Business Center vor einigen Wochen belegen.- Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    In der Produktion nutzt Yanfeng Maschinen nahmhafter Maschinenbauer wie beispielsweise von ABB. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    YFAI entwirft, entwickelt und fertigt Innenraumkomponenten für alle Automobilhersteller. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Das Unternehmen beschäftigt in seinem neuen Werk bereits jetzt 170 Mitarbeiter, deren Zahl bis Anfang 2018 schrittweise auf 300 erhöht werden soll. - Bild: YFAI

  • Produktion, Yanfeng, Tschechien

    Aktuell fährt Yanfeng die Produktion in dem neuen Werk schrittweise hoch. - Bild: YFAI