Die Strategieberatung Arthur D. Little hat die dritte Ausgabe ihrer Studie „Future of Mobility“ veröffentlicht. Teil der Erhebung ist auch eine aktualisierte Version des Urban Mobility Index.

Dieser bewertet die Mobilitätssysteme von 100 Weltstädten anhand von jeweils neun Kriterien der Kategorien Reifegrad, Innovationskraft und Leistungsfähigkeit. Die in Deutschland analysierten Städte Berlin, München, Frankfurt, Stuttgart und Hannover gehören nicht zu den Vorreitern und landen im Mittelfeld der Studie.

Insgesamt zeigt der Urban Mobility Index deutlich, dass die Mehrzahl der betrachteten Städte nach wie vor ein erhebliches Verbesserungspotential bei der Bewältigung ihrer Mobilitätsherausforderungen hat. Am schlimmsten ist die Lage in den zehn Städten unserer Bildergalerie.

Ihnen gefällt dieser Artikel? Sie wollen mehr davon? Kein Thema ... abonnieren Sie unseren Newsletter! Dann sitzen Sie newsmäßig nie wieder auf dem Trockenen.

Klicken Sie hier, um Ihre Nachrichtenversorgung zu sichern!