Die neue BWW 3er Limousine ist in ihrer finalen Testphase vor ihrer Weltpremiere, wie der Autobauer mitteilte. Doch bevor sie in Serienentwicklung kommt absolviert das Modell ein umfangreiches Erprobungsprogramm, das derzeit seine finale Phase erreicht. Darin werden sämtliche Belastungen, denen ein Auto im Laufe vieler Jahre im Alltagsverkehr ausgesetzt sein könnte, in konzentrierter Form abgebildet.

Der BMW 3er im Tarnkleid

Ganz gleich, ob Dauerbelastung unter Volllast oder schier endloser Stop-and-Go-Verkehr, ob Fahrten bei Minusgraden oder in glühender Hitze, auf kurvigen Landstraßen, Hochgeschwindigkeitsstrecken oder schlaglochübersäten Rüttelpisten, auf Eis und Schnee, auf Schotter und Wüstensand.

Doch bevor die Tests durchgeführt werden können, wird jedes Modell mit einer schwarz-weißen Tarnfolie überzogen und mit Kunststoffverschalungen, überklebten Leuchteinheiten und Fensterflächen versehen, damit kein "Schaulustiger" das noch unveröffentlichte Auto erkennen oder gar fotografieren kann.

Anschließend wird das Auto im Prüfstand in simulierten Probefahrten durchgecheckt, bevor es zu seinen ersten Probefahrten kommt.

Tests auf der ganzen Welt

Die Modelle müssen in ihrer Testphase auch extremen Temperaturen ausgesetzt werden. So wird die 3er Limousine im Death Valley im US-Bundesstaat Nevada auf hohe Temperaturen und im Gegensatz dazu im schwedischen Arjeplog auf niedrige Temperaturen getestet.

Neben extremen Temperaturen müssen die Autos auch auf Aerodynamik, Fahrdynamik, Hochgeschwindigkeits-, Beschleunigungs-, und Bremsverhalten geprüft werden. Diese Tests werden in Europa durchgeführt, genauer gesagt im firmeneigenen Windkanal aber auch außerhalb in Aschheim, am Nürburgring und im französischen Miramas.

Das sind die 10 personalstärksten Unternehmen weltweit

Rund 2,3 Millionen Menschen arbeiten für das größte Unternehmen der Welt. Wer das ist und welche Firmen außerdem noch zu den personalstärksten der Welt zählen, haben wir für Sie aufgelistet. Lernen Sie die personalstärksten Unternehmen kennen!