Volkswagen und Microsoft entwickeln erste Leuchtturmprojekte für vernetzte Fahrzeugdienste

Volkswagen und Microsoft entwickeln erste Leuchtturmprojekte für vernetzte Fahrzeugdienste. - Bild: VW

Um sich auch in Zukunft gegen die neue Autokonkurrenz aus dem Silicon Valley behaupten zu können, will der VW-Konzern seine gesamte Fahrzeugflotte vernetzen und Kunden digitale Mehrwertdienste bieten. Doch wenn Autos untereinander vernetzt werden und quasi als rollende Computer fungieren, fallen enorme Datenmengen an. Da kommt der Softwaregigant Microsoft mit seinen Clouddiensten ins Spiel.

Die gemeinsame Entwicklung der so genannten „Volkswagen Automotive Cloud" geht offenbar gut voran. Das erklärten in dieser Woche zumindest die Chefs der Partner VW und Microsoft, Herbert Diess und Satya Nadella, während eines gemeinsamen Besuchs des Volkswagen Digital Labs in Berlin. Darüber hinaus arbeiten Volkswagen und Microsoft bereits an den ersten Leuchtturmprojekten für vernetzte Fahrzeugdienste. Sie konzentrieren sich dabei auf Kommunikations- und Navigationslösungen sowie auf personalisierte Dienste.

VW will "softwaregetriebener Mobilitätsanbieter" werden

„Unsere strategische Partnerschaft mit Microsoft ist ein wesentlicher Baustein, um Volkswagen zum softwaregetriebenen Mobilitätsanbieter weiterzuentwickeln“, erklärte VW-Chef Herbert Diess und ergänzte: „Mit der Volkswagen Automotive Cloud arbeiten wir an einer weltweit einheitlichen Lösung für unsere Kunden. Unsere Fähigkeit zur Skalierung verschafft uns einen enormen Wettbewerbsvorteil in diesem Bereich.“

Microsoft-CEO Nadella will dank der Zusammenarbeit mit Volkswagen gar "Zukunft der Mobilität für Menschen überall auf der Welt gestalten".

Ausweitung der Automotive Cloud auf China und USA

Volkswagen will die Automotive Cloud, die bislang vorwiegend für den europäischen Markt entwickelt wird, auch auf China und die USA ausweiten - laut VW die Kernmärkte für die künftige vollelektrische und -vernetzte Modellfamilie. Auch dort wird Microsoft Azure mit Diensten rund um Cloud und Edge Computing, künstlicher Intelligenz (KI) und Internet der Dinge (IoT) die Basis des wachsenden digitalen Ökosystems stellen. Parallel dazu bringt VW wir eine neue, leistungsstarke Software-Architektur in die Fahrzeuge.

Ranking: Die 10 wertvollsten Autobauer der Welt 2018

Ob Porsche, BMW und Mercedes oder Chevrolet, Toyota und Audi - diese Automarken kennt man auf der ganzen Welt. Doch welcher Automobilhersteller hat den höchsten Markenwert? Das verrät dieses Ranking!

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!