Heidelberger Druck hat im ersten Quartal weniger umgesetzt als angekündigt (Bild: Heidelberger

Heidelberger Druck hat im ersten Quartal weniger umgesetzt als angekündigt (Bild: Heidelberger Druck).

STUTTGART (Alexandra Hauser). Der Maschinenbau-Aktien-indeX entwickelte sich mit einem Plus von 0,6 % stabil. Gleichzeitig konnte der DAX 2,4 % zulegen. Dabei verzeichneten die Aktien von HeidelDruck, Jungheinrich, Kuka und Wacker Neuson die höchsten Kursgewinne. Sowohl HeidelDruck (+9,5 %) als auch Jungheinrich (+7,5 %) profitierten von positiven Analysteneinschätzungen. Kuka kletterte im Zuge eines Auftrages aus Brasilien um 7,4 %. Wacker Neuson verdankt sein Kursplus unter anderem Weltmarktführer Caterpillar, der seine Prognosen anhob. Zu den Verlierern zählte Centrotherm mit -13,9 %. Die Talfahrt wurde durch eine negative Analysteneinschätzung ausgelöst. Das gleiche Schicksal ereilte Singulus, die 11,5 % verloren. Der Kurs von Demag Cranes gab um 6,5 % nach, da die Übernahmephantasie verblasste.

MAX 43 Tabelle