Die Folgen der Japan-Krise wirken sich auch auf das Börsengeschehen aus. (Bild: imago)

Die Folgen der Japan-Krise wirken sich auch auf das Börsengeschehen aus. (Bild: imago)

Alexandra Hauser, Senior-Analystin der LBBW

STUTTGART (buc). Dies war im Wesentlichen den Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien zu verdanken, die als Nutznießer eines Umbaus der weltweiten Energieversorgung gesehen wurden. Die Kurse von Nordex mit einem Plus von knapp 30 % und Centrotherm PV mit einem Zuwachs von 20 % lagen weit vorne. Demgegenüber mussten sich Manz Automation (+6 %) und Roth & Rau (+1,7 %) mit einem kleinen Plus begnügen. Aus der Verliererliste ragten drei Aktien mit einem Minus von gut 10 % heraus. Weder bei Elexis, Homag noch bei Jungheinrich gab es dafür unternehmensspezifische Gründe. Die Ursache dürfte primär in der Marktenge der Aktien zu suchen sein, die zu kräftigeren Kursausschlägen (in beide Richtungen) führen kann.