Maschinenbauer Singulus hatte in der letzten Börsenwoche die Nase vorn. (Bild: Singulus)

Maschinenbauer Singulus hatte in der letzten Börsenwoche die Nase vorn. (Bild: Singulus)

Alexandra Hauser, Senior-Analyst der LBBW

STUTTGART (buc).  Der Wochengewinner heißt dieses Mal Singulus mit einem Sprung von 8,2 %. In der Gunst der Anleger stand auch Kuka. Hier sorgten Gerüchte über den möglichen Einstieg von Siemens für ein Plus von 6,9 %. Nach einer schwachen Vorwoche holte der LED-Spezialist Aixtron wieder auf und legte ohne Nachrichten um 6,3 % zu. Das Rekordjahr 2010 und eine erstmalige Dividendenzahlung verhalfen dem Solarmaschinenbauer centrotherm zu einem Wochengewinn von 6,4 %. Die rote Laterne hatte in der letzten Woche Koenig & Bauer inne. Nach einem vagen Ausblick und einem Zahlenwerk, das die Erwartungen verfehlte, geriet die Aktie unter Druck und verlor 9,9 %. Eine Klage von Conergy und die Verschiebung der Bilanzvorlage schickten Roth & Rau mit -2,9 % auf Talfahrt.

Quelle: Datastream, LBBW Research, Produktion