Viele Probleme, die sich negativ auf den CO2-Ausstoß von Maschinen- und Anlagenbauern auswirken, können bereits mit einer digitalen Produktionsplanung verbessert oder behoben werden.

Viele Probleme, die sich negativ auf den CO2-Ausstoß von Maschinen- und Anlagenbauern auswirken, können bereits mit einer digitalen Produktionsplanung verbessert oder behoben werden. (Bild: Gettyimages)

Es ist komplex: Beim Thema Nachhaltigkeit gilt es nicht nur Antworten darauf zu finden, wie sich Emissionen und der Energieverbrauch grundsätzlich verringern lassen oder grünere Energie erzeugt werden kann – beispielsweise mittels Solardach. Nachhaltigkeit sollte bereits dann mitgedacht werden, wenn es um die Planung von Logistik- und Produktionsprozessen geht. Digitale Planungstools helfen dabei, eine konkrete Übersicht aller relevanten Daten zu erhalten und damit transparentere Prozesse zu schaffen. Das hohe Einsparpotenzial von Papier ist nur ein zusätzlicher, positiver Nebeneffekt.

Ein einziges Tool liefert alle relevanten Kennziffern

Im Zuge einer digitalisierten Produktionsplanung verschaffen sich produzierende Unternehmen einen detaillierten Überblick über den Ist-Zustand ihrer Produktion und können auf dieser Grundlage optimiert planen. Entsprechende Planungstools, wie FELIOS von INFORM, dienen als zentrales Informationssystem, da sie als Single-Source-of-Truth alle relevanten Unternehmensdaten aus verschiedenen Systemen in nur einem einzigen Tool vereinen. Dadurch kann die Produktion abteilungs- und werksübergreifend geplant und gesteuert werden. Auch lassen sich Ressourcenfresser schnell identifizieren und eliminieren. Eine optimierte Planung verhilft zu einer sinnvolleren Auslastung von Mensch und Maschine sowie zu einer besseren Nutzung von Ressourcen und Rohstoffen.
Darüber hinaus trägt eine zuverlässigere Vorhersage von Lieferterminen zu einer besseren Logistikplanung bei: Sonder- und Eillieferungen gehören damit der Vergangenheit an.

Nachhaltigkeit ist mehr als eine Solaranlage auf dem Dach

Schlussendlich wirkt sich Liefertermintreue immer auch positiv auf die Kundenbeziehung aus und stärkt das Image des Unternehmens nach außen.
Summa summarum bedeutet Nachhaltigkeit also mehr, als nur eine Solaranlage auf dem Dach zu haben. Es gilt, alle Unternehmensprozesse ganzheitlich zu betrachten, um langfristig und effektiv den Klimaschutz voranzutreiben.


Weitere Informationen zur nachhaltigeren Produktionsplanung mit FELIOS unter https://www.inform-software.de/produkte/felios

Über INFORM GmbH

INFORM entwickelt Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen mittels Digital Decision Making auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Operations Research. Sie ergänzt die klassischen IT-Systeme und steigert die Wirtschaftlichkeit und Resilienz vieler Unternehmen. Während datenverwaltende Software nur Informationen bereitstellt, können INFORM-Systeme in Sekundenschnelle große Datenmengen analysieren, zahlreiche Entscheidungsvarianten durchkalkulieren und die bestmögliche Lösung dem Anwender zur Umsetzung vorschlagen. Mehr als 900 Softwareingenieure, Datenanalysten und Berater betreuen heute mehr als 1.000 Kunden weltweit in Industrie, Handel, Flughäfen, Häfen, Logistik, Banken, Telekommunikation und Versicherungen. Optimiert werden Absatzplanung, Produktionsplanung, Personaleinsatz, Logistik und Transport, Lagerbestände, Supply Chain Management sowie die Betrugsabwehr bei Versicherungen, Telekommunikation und im Zahlungsverkehr. www.inform-software.de

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Dieser Beitrag wird präsentiert von: