Demag V-Profilkran Seilzug DMR Terex LogiMAT 2016

Ein erfolgreiches Duo bilden der Demag V-Profilkran mit dem Seilzug DMR. Bild: Terex/Demag

Die Demag-Vertriebs- und Serviceorganisation stellt den neuen, modularen Seilzug DMR, den innovativen Demag V-Profilkran und die leistungsfähige Funksteuerung DRC D3 vor. Dazu kommen das Fernzugriffsystem Demag StatusControl, verschiedene Hebezeuge sowie Leichtkrane aus dem modularen Baukasten KBK.

Mit dem neuen, modularen Demag Seilzug DMR wurde ein Hubwerk entwickelt, das auf einer technischen Basis mehr Einsatzmöglichkeiten abdeckt als alle bisherigen Seilzüge auf dem Markt, heißt es. So steht der DMR erstmals sowohl in kompakter C-Bauform als auch in Co-Axial-Bauform zur Verfügung. Damit biete der DMR passgenaue Lösungen sowohl für den klassischen Kranbau wie auch für stationäre Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau.

Der Demag V-Profilkran repräsentiert eine neue Krangeneration. Durch die V-Bauweise mit ressourcenschonendem Materialeinsatz wiegt der V-Profilträger durchschnittlich 17 % weniger als ein vergleichbarer Kastenprofilträger. Die patentierte Bauform mit verjüngten Membrangelenken reduziert zudem die Schwingungen des Kranträgers um bis zu 30 % und verdoppelt die Lebensdauer auf über 500.000 Lastwechsel, so Anbieter Demag.

Als Standardsteuerung des Demag V-Profilkrans überzeugt die neue Generation der Demag Funksteuerung DRC D3 durch wichtige Leistungsmerkmale, wie etwa extrem lange Akkulaufzeit, schnelles Wechseln der Sender sowie mehr Sicherheit für die Kranbediener. Mit dem neuen Handsender DRC Mini-Joystick lassen sich Krane zudem komfortabel bedienen. Mit zwei kleinen Joysticks steuert das Personal dabei die Bewegungen von Kran, Katze und Hebezeug und ermöglichen dabei auch Diagonalfahrten von Kran und Katze mit nur einem Bedienelement.

Demag StatusControl erhöht die Sicherheit und Verfügbarkeit von Krananlagen. Das effektive Frühwarnsystem liefert alle relevanten Betriebsdaten in Echtzeit – auch per Fernzugriff. So lassen sich Verschleiß auch von einzelnen Komponenten rechtzeitig erkennen und unter anderem Inspektions- und Instandhaltungs-Intervalle besser planen.

Ergonomische Lösungen für den flurfreien Transport bietet das Demag Leichtkransystem KBK. Auf Basis eines umfangreichen Systembaukastens lassen sich Hängekrane und -bahnen sowie Säulen- und Wandschwenkkrane exakt nach Kundenwunsch realisieren. Schwenkkrane mit abgespanntem KBK-Ausleger überzeugen durch ihre im Verhältnis zum Eigengewicht große Tragfähigkeit und Ausladung. Der Einsatz des bewährten KBK-Hohlprofils als Kranträger sorge zudem für sehr geringe Verfahrkräfte.

LogiMAT 2016, Halle 9, Stand 9C21