In einer neuen Gehäusekonstruktion nimmt die Axialkolben-Verstellpumpe V30E-270 jetzt noch

In einer neuen Gehäusekonstruktion nimmt die Axialkolben-Verstellpumpe V30E-270 jetzt noch größere Herausforderungen in der Mobilhydraulik an.

MÜNCHEN (pd). Die überarbeitete Gehäusekonstruktion erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Pumpe, beispielsweise in Betonpumpen, Hafenkränen, Großhydraulikbaggern.

Neu ist der Anbauflansch SAE E nach Standard SAE J744. So stehen jetzt mit den bisher vorhandenen Varianten DIN ISO 3019-2/SAE J744 D und SAE J744 E drei Anbauflanschvarianten zur Verfügung. Zusätzlich wurden die Wellenvarianten um eine Zahnwellen-Ausführung nach SAE J744 erweitert. HAWE Hydraulik bietet Kunden damit vielfältige Kombinationsmöglichkeiten von Antriebswelle und Anbauflansch, individuell abgestimmt auf die Anwendung.

Wird die Pumpe in Tandem-Kombination eingesetzt, das heißt, zweimal Typ V30E-270, erhöht sich die Belastung. Dementsprechend wurde das Endgehäuse neugestaltet und es sorgt für eine sichere Übertragung hoher Antriebsleistungen von der ersten auf die zweite Pumpe. Der Anwender ist flexibel in der Auswahl der zweiten Pumpe, unabhängig davon, ob er die Kombination mobil oder stationär einsetzen möchte. Ideal ist die Verbindung mit einer Axialkolben-Verstellpumpe von HAWE Hydraulik. Typ V30E-270 lässt sich aber auch, wie alle Pumpen der Baureihe V30E, mit Radialkolbenpumpen des Herstellers kombinieren, beispielsweise um eine zweite hohe Druckstufe umzusetzen.

Die Axialkolben-Verstellpumpe V30E ist in Schrägscheibenbauart ausgeführt. Sie ist robust und generell für offene Kreisläufe in der Mobil- und Industriehydraulik geeignet. Die spezielle Ausbildung von Gleitschuhen, Schwenklager und Steuerscheibe sorgt für eine lange Lebensdauer der Pumpe. Das breite Reglerprogramm unterstützt ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Ein niedriger Geräuschpegel ist charakteristisch für dieses Pumpenmodell.

Typ V30E-270 wurde für einen Betriebsdruck bis max. 350 bar konzipiert. Der max. Spitzendruck liegt bei 420 bar. Die Förderleistung beträgt max. 400 l bei 1.500 U/min, das geometrische Fördervolumen 270 cm3/U.

Mit Proportional-Wegeschieberventilen und elektronischen Steuerungen aus dem Produktprogramm von HAWE Hydraulik lässt sich die Pumpe einfach zu einem kompletten und individuellen Hydraulik-System ausbauen. Speziell für die Tandem-Kombination mit zwei Pumpen vom Typ V30E-270 bietet sich die neue Baugröße 7 des Proportional-Wegeschiebers an.