Automatischer Nachschub jetzt auch bei Senkkopfnägeln: BeA-Modulnagler am Roboter mit

Automatischer Nachschub jetzt auch bei Senkkopfnägeln: BeA-Modulnagler am Roboter mit Beladestation. (Bild: BeA)

AHRENSBURG (mg). In der industriellen Montage von Holzelementen ist die Automatisierungstechnik auf dem Vormarsch, so BeA. Mit weit über 10 000 verkauften Modulgeräten ist BeA nach eigenen Angaben hier die Nummer eins unter den Herstellern druckluftbetriebener Befestigungslösungen.

Senkkopfnägel ließen sich bislang nur problematisch einsetzen, da automatische Beladestationen die Befestigungsmittel nur in vorsortierter Position verarbeiten konnten. BeA hat das Problem jetzt in einer neuen Beladestation gelöst, an der robotergeführte Druckluftnagler bis zu 6.000 Senkkopfnägel nachladen können.

Die Nägel vom Typ SK 400, die in handelsüblichen Streifen von je 40 Stück geliefert werden, lassen sich unsortiert ins Großmagazin des innovativen Beladers einlegen. Ein initiatorgesteuerter Drehwender richtet hier die Nagelstreifen vor dem Beladen automatisch nach Kopf und Spitze aus. Zunächst ist die neue Beladestation für SK 400 Nägel mit einer Länge von 38 mm lieferbar. Sie macht Modulnagler zu „Marathonläufern“: Dank des Volumens von 6 000 Stiften könne der Druckluftnagler am Roboterarm praktisch unterbrechungsfrei arbeiten.