congatec R-Series SOC AMD Embedded

Die neuen COM Express Module finden in Applikationen, die eine besonders leistungsfähige, integrierte Grafik und/oder parallele Rechenleistung erfordern Verwendung.

Die congatec AG stellt parallel zum Launch der High-End Embedded Prozessoren von AMD neue COM Express Basic Module vor. Die neuen conga-TR3 Module mit Dual- oder Quadcore AMD Embedded R-Series SOCs bieten gegenüber ihren Vorgänger-Modulen nicht nur eine breiter skalierbare TDP von 12 bis 35 Watt sowie eine höhere Performance pro Watt sondern auch eine hoch-performante AMD Radeon HD Grafik sowie vollen Support der HSA Spezifikation 1.0.

„Die neuen besonders grafikstarken AMD Embedded R-Series SOCs sind in einem weiten Bereich bis runter auf 12 Watt skalierbar, sodass sie sogar lüfterlose, komplett geschlossene und damit besonders robuste Designs bedienen können. Das erweitert das Anwendungsspektrum unserer High-End Embedded Module auf Basis dieser AMD Plattform erheblich", erklärt Gerhard Edi, CTO der congatec AG.

„congatecs neue Computer-on-Module vereinfachen die Implementierung der DDR4 unterstützenden AMD Embedded R-Series SOC Prozessoren signifikant. Durch den standardisierten Formfaktor können Entwickler diese Module sofort in bestehende Applikationen integrieren und so unmittelbar von unserer neuen, besonders leistungsfähigen SOC Grafik profitieren. Die skalierbare, besonders geringere TDP ab 12 Watt sowie der umfassende HSA-Support werden uns zudem auch viele neue Anwendungsfelder erschließen", ergänzt Scott Aylor, Corporate Vice President und General Manager bei AMD Embedded Solutions.

www.congatec.com