Die Getriebebox CSF-1U mit An- und Abtriebswelle von Harmonic Drive.

Die Getriebebox CSF-1U mit An- und Abtriebswelle von Harmonic Drive.

LIMBURG (pd). Mit den Getriebeboxen wird durch den Einsatz der am Markt bewährten HFUC Getriebeeinbausätze eine deutlich verkürzte Bauweise bei gleichzeitig verbesserter Genauigkeit, höherer Drehmomentkapazität, Torsionssteifigkeit und Maximaldrehzahl erzielt. Durch die neue, zusätzliche Untersetzung i=30 sind bei den neuen Getriebeboxen vergleichsweise hohe Abtriebsdrehzahlen möglich. Am Abtrieb kommt ein speziell entwickeltes, kippsteifes Vierpunkt-Abtriebslager zum Einsatz, das Abtriebselement kann optional als Welle oder Flansch ausgeführt werden. Gleichzeitig kann das Abtriebslager höhere Kippmomente aufnehmen als die verspannten Schrägkugellager des Vorgängermodells. Der Antrieb erfolgt wahlweise über eine Eingangswelle oder einen direkt gekoppelten Motor.

Die CSF-Mini Getriebeboxen sind damit erste Wahl in Anwendungen mit sehr hohen Anforderungen an Präzision, Leistung, Dynamik, Kompaktheit, Gewicht und Zuverlässigkeit. Die Getriebeboxen sind in fünf Baugrößen erhältlich. Während die Baugrößen 5, 8, 11 und 14 mit mehreren Optionen für das Design der Eingangs- und Abtriebsseite verfügbar sind, ist bei der Baugröße 3 die Abtriebsseite immer als Welle ausgeführt.

Typische Anwendungen für die Getriebeboxen der Baureihe CSF-Mini bieten die Medizintechnik, optische Geräte, Messtechnik, Halbleitertechnik, Luft- und Raumfahrt sowie die Nachrichtentechnik.

Automatica: Halle B1, Stand 436

www.harmonicdrive.de