Yasuhiko Hashimoto, Kawasaki Heavy Industries, und Per Vegard Nerseth, ABB Robotics, stellten die einheitliche Oberfläche für die kollaborierenden Roboter beider Unternehmen vor.

Yasuhiko Hashimoto, Kawasaki Heavy Industries, und Per Vegard Nerseth, ABB Robotics, stellten die einheitliche Oberfläche für die kollaborierenden Roboter beider Unternehmen vor. - Bild: ABB

Eine gemeinsame Bedienoberfläche für die kolla­borativen Roboter von ABB und Kawasaki haben die beiden Unternehmen auf der Automatica präsentiert. „Die moderne Bedienoberfläche orientiert sich an Branchenstandards und wird das rasante Wachstum im Bereich der kollaborativen Roboter weiter beschleunigen“, sagte Per Vegard Nerseth, Managing Director von ABB Robotics. Sie werde vielen neuen Herstellern die notwendige Flexibilität und Skalierbarkeit bieten, und gleichzeitig den für die weltweite Industrie wichtigen Beschäftigten interessante Jobs sichern.

„Es ist nur passend, dass wir mit einem kollaborativen Ansatz ein neues Zeitalter der kollaborativen Automatisierung einläuten“, ergänzte Yasuhiko Hashimoto, Managing Executive Officer und Präsident der Precision Machinery und Robot Company Kawasaki Heavy Industries. Kollaborative Roboter würden einen großen Beitrag für die Gesellschaft leisten, indem sie die Fertigung flexibler und effizienter machen und dafür sorgen, dass die Fabriken ihre Produktivität trotz schrumpfender Belegschaften erhalten.

ABB und Kawasaki hatten im November 2017 eine Zusammenarbeit mit dem Ziel bekannt gegeben, Wissen auszutauschen und den Nutzen der kollaborativen Automatisierung, insbesondere von kollaborativen Zweiarmrobotern, stärker in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dies umfasst auch die Entwicklung einer vereinfachten Mensch-Roboter-Schnittstelle mit intuitiver Smartphone-ähnlicher Navigation und Symbolik.

Künftig wollen die Partner sich vor allem auf die Entwicklung einheitlicher Sicherheitsstandards konzentrieren. Diese müssten die Sicherheit des Personals gewährleisten, aber gleichzeitig neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit erlauben.

Wissen, was die Industrie bewegt!

Alles zu Industrie 4.0, Smart Manufacturing und die ganze Welt der Technik.

Newsletter gratis bestellen!