EM Modul MCAN EMTrust

Muster sind für 99 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich. – Quelle: EMTrust

Das CE-zertifizierte Modul verfügt über zwei CAN-2.0A/2.0B-Schnittstellen für serielle Feldbus-Operationen, DSUB-9-Stecker und einen USB-2.0/1.1-Typ-A-Port. Es unterstützt Bitraten von 20 kbit/s bis zu 1 Mbit/s. Optional ist es mit galvanischer Trennung erhältlich. Durch sein robustes Kunststoffgehäuse aus ABS-PC ist das Modul für industrielle Anwendungen laut Hersteller bestens geeignet, sei es in der Gebäudeautomation, Steuerungs-, Kommunikations-, Medizin- und Automatisierungstechnik sowie im Anlagen- und Maschinenbau. Das MCAN ermöglicht die Kontrolle verschiedener Geräte und Sensoreinheiten und dient somit der Netzwerksicherheit.

Weitere technische Merkmale sind Abmessungen von 93 mm x 38,5 mm x 26,6 mm (L x B x H), ein geringes Gewicht von 40 g und die Kompatibilität zu Windows 7. Das Modul wird über die USB-Schnittstelle mit einer Spannung von 5 Volt DC versorgt. Es arbeitet im erweiterten Temperaturbereich von –40 °C bis +85 °C und ist für die DIN-Rail-Montage geeignet. Für das Modul gibt es eine einfach zu integrierende API, eine CAN-View-Software ist inklusive und es wird ein Plug-und-Play-Treiber mitgeliefert.

„Die niedrige Emission, hohe Störsicherheit, Langzeitverfügbarkeit und die geringe Einbautiefe machen das MCAN-Modul zur zuverlässigen Lösung für anspruchsvolle Embedded-Anwendungen in rauen Industrieumgebungen“, kommentiert Christian Blersch, Geschäftsführer von EMTrust. „Das neue MCAN-Modul ist auch eine ideale Ergänzung für unseren EM Tough-Box-Hub TB-H, einen industrietauglichen USB-Hub mit Platz für sieben USB-Schnittstellenmodule.“

www.emtrust.de