Henrik A. Schunk, Geschäftsführer der Schunk GmbH in Lauffen, ist neuer Vorstandsvorsitzender des

Henrik A. Schunk, Geschäftsführer der Schunk GmbH in Lauffen, ist neuer Vorstandsvorsitzender des europäischen Roboterverbandes EUnited Robotics.

LAUFFEN (mg). Damit löst er nach sechs Jahren Stefan Müller ab, der sich in den Ruhestand verabschiedet. Der neue Vorstand wird die Arbeit für die Branche in Europa engagiert fortsetzen. Aufbauend auf den guten Kontakten zur Europäischen Kommission und zu Universitäten, wird sich EUnited Robotics weiterhin für industrierelevante Forschungsprojekte und Technologietransfer einsetzen. EUnited Robotics ist Schlüsselpartner in der euRobotics Coordination Action und führt das Sekretariat von EUROP (European Robotics Technology Platform). Beides sind ambitionierte Initiativen der Europäischen Kommission im 7. Forschungsrahmenprogramm mit dem Ziel, die Zusammenarbeit von Wissenschaft und Industrie im Bereich der Robotik zu stärken.

„Es ist gut und notwendig, die Kräfte aller Robotik-Interessensgruppen und Plattformen in Europa zu bündeln, um dadurch effizient gemeinsame Ziel zu erreichen“, sagt Henrik A. Schunk. Als stellvertretende Vorsitzende sind Anders Nylander, verantwortlich für Robotikprodukte weltweit bei ABB in Västeras (Schweden), und Maurizio Filoni, Geschäftsführer von Comau Robotics in Grugliasco (Italien) in ihren Ämtern bestätigt worden.