Flüssiglinsen: fokussieren ohne bewegliche Teile 1

Qioptiq präsentiert ein Kameramodul mit integrierter Flüssigkeitslinse für bilderzeugende Autofokus-Anwendungen.

GÖTTINGEN (sp). Flüssiglinsen kommen ohne bewegliche Teile aus und eignen sich besonders für bilderzeugende Autofokus-Anwendungen, bei welchen Robustheit und schnelle Fokussierung zusammen mit Miniaturisierung und geringem Strombedarf von Bedeutung sind.

Autofokus-Optiken auf Basis von Flüssigkeitslinsen werden bereits im Konsumerbereich sowie in verschiedenen medizinischen und industriellen Anwendungen eingesetzt, beispielsweise in Barcode-Lesern, im Bereich Machine-Vision sowie in Sicherheits- und Dentalkameras. Weltweit befinden sich bereits über 200 000 Flüssiglinsensysteme im Einsatz.

Hohe Langzeitstabilität

Qioptiq hat eine kundenspezifische Dentalkamera entwickelt, welche die Vorteile der Flüssiglinsen-Technologie nutzt.  Die Kunden profitieren hierbei von besonders hohen Fokussiergeschwindigkeiten und extrem geringem Stromverbrauch im Vergleich zu üblichen mechanischen Lösungen. Besonders die hohe Langzeitstabilität der Flüssiglinsen sowie deren Zuverlässigkeit führten zu Lösungen in „open-loop“- Architekturen. Inzwischen wird die nächste Generation von Flüssigkeitslinsen entwickelt, die eine optische Bildstabilisierung (O.I.S.) integriert und speziell für den Einsatz im Konsumerbereich gedacht sind. Diese Linsen korrigieren die Verwacklung mobiler Kameras bei eingeschränkten Lichtverhältnissen.

Optischer Bildstabilisator

Künftig erlaubt die Implementierung des optischen Bildstabilisators, der OISFunktionalität, selbst bei anspruchsvollen Lichtverhältnissen (z.B. Dämmerung, Innenaufnahmen ohne Blitz), Freihand-Aufnahmen in einer Qualität, die bisher nur mit Kompaktkameras erreicht werden kann.

Partner Varioptic

Die Flüssiglinsen werden von Varioptic (Frankreich) entwickelt und produziert und sind weltweit über den LINOS Katalog von Qioptiq erhältlich. Varioptic ist führend in der Flüssiglinsentechnologie. Das Unternehmen hat Pionierarbeit bei der Nutzung von „Electrowetting“ (elektrischer Kapillareffekt), geleistet und produziert Linsen, die einen variablen Fokus ohne bewegliche Teile bieten. Flüssiglinsen sind in einer Vielzahl bildgebender Verfahren einsetzbar – in der Industrie ebenso wie im Konsumerbereich. Die Vorteile gegenüber traditionellen Fokussiermethoden sind Robustheit, Energiebedarf, Größe, Geschwindigkeit und Preis-Leistungsverhältnis.

www.qioptiq.com