Schwerlastroboter Güdel Verfahrachse

Die Schwerlastroboter auf der Güdel Verfahrachse handhaben ganze Rohkarossen von mehreren hundert Kilogramm Gewicht. – Quelle: Güdel

Die modular erweiterbare Linearachse nimmt Traglasten von über 10 Tonnen statisch und über 6 Tonnen dynamisch auf und ist speziell für die grossen Industrieroboter und deren Applikationen ausgelegt.

Die Verfahrachse der Baugrösse 5 ist - wie auch die übrigen kleineren Linearachsen - für alle Robotertypen geeignet. Alle gängigen Industrieroboter können auf die Laufwägen von Güdel montiert werden.

Die Länge der TMF-5 lässt sich beliebig festlegen und auch nachträglich noch erweitern. Die TMF-5 verfügt über miteinander kombinierbare Standardmodule von drei, vier und fünf Metern Länge.  Zusätzlich kann die TMF-5 mit mehreren Laufwägen bestückt werden.

Bis zu vier Schlitten sind möglich dank des verwendeten, Güdel eigenen Schwerlastführungssytems und spezieller Doppelrollenböcke.

Um den Robotern in der Höhe mehr Bewegungsfreiheit zu verleihen, stehen drei Standardsockel von 300 bis 500 mm zur Auswahl. Falls eine spezielle Montageposition benötigt wird, fertigt Güdel kundenspezifische Aufbauten an.

Beim Antrieb kommen ebenfalls bewährte Güdel Produkte zum Einsatz: schrägverzahnte und gehärtete Zahnstangen, dazu passende Ritzel sowie das eigene Hochleistungswinkelgetriebe. Die Motoren werden nach Kundenwünschen ausgewählt.

Das ganze System ist trotz seiner wuchtigen Erscheinung und enormer zu bewegender Massen relativ geräuscharm und erreicht eine Lärmimmission von nur 75 dB(A). Die ersten TMF-5 sind bereits im Karosseriebau namhafter Automobilhersteller im Einsatz.

www.gudel.com