Die innovative Silikon-Encapsulant-Linie ist für eine Produktionskapazität von jährlich bis zu

Die innovative Silikon-Encapsulant-Linie ist für eine Produktionskapazität von jährlich bis zu 250 MW ausgelegt (Bild: Kuka Systems).

AUGSBURG (mg). Die US-Firma GlobalWatt Inc. setzt beim Aufbau der ersten Silikongel-basierten Versiegelungslinie (Encapsulant-Linie), die weltweit in einer neuen Photovoltaik-Fabrikation installiert wird, auf die nordamerikanische Tochtergesellschaft von Kuka Systems. Die innovative Fertigungslinie wird in Saginaw im US-Bundesstaat Michigan aufgebaut und ist für eine Produktionskapazität von jährlich bis zu 250 MW ausgelegt. Als Projektpartner und Lieferant kommt dabei die ebenfalls in Michigan ansässige Kuka Systems Corporation North America zum Zug. Das Investment in die neue, zunächst halbautomatisch konzipierte Produktionslinie liegt bei knapp 10 Mio US- Dollar. Sie soll bis November 2010 voll funktionsfähig sein und im ersten Quartal 2011 mit der Produktion starten.